Monat: April 2020 (Seite 1 von 2)

26 Symptome von ADHS bei Erwachsenen

Obwohl jeder Mensch einzigartig ist, gibt es viele gemeinsame Anzeichen für eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen (ADHS). Die unten aufgeführten Symptome von ADHS im Erwachsenenalter treten nicht nur bei denjenigen auf, bei denen die Diagnose gestellt wurde. Der Unterschied, ob man ADHS hat oder nicht, bezieht sich auf das Ausmass der Kämpfe und die Art und Weise, wie es das Funktionieren beeinträchtigt. ADHS kann für Menschen, die nicht angemessen behandelt werden, erhebliche Herausforderungen in Beziehungen, im Beruf und im Selbstwertgefühl mit sich bringen. ADHS-Symptome bei Erwachsenen führen nicht zu gelegentlichen Konzentrationsschwierigkeiten oder Flüchtigkeitsfehlern… das ist das normale Leben. Aufmerksamkeit und Fokus existieren auf einem Spektrum, und jeder kann bis zu einem gewissen Grad Probleme haben.

Lesen Sie diese 26 Anzeichen von ADHS bei Erwachsenen, um mehr zu erfahren und zu sehen, ob Sie sich damit identifizieren können.

1. kämpft mit der Organisation. Das kann für ein Projekt sein, an dem gerade gearbeitet wird, für Schreibtischoberflächen und Papiere, für Schubladen in der Kommode, für den Überblick über Rechnungen… die Liste ist bei der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung Erwachsener oft endlos lang.

2. häufiges, aber erfolgloses Multitasking: Erstellen einer riesigen Aufgabenliste, aber die meisten Projekte werden nur zu 80% abgeschlossen, bevor mit dem nächsten Punkt begonnen wird. Dies führt zu einem ständigen Gefühl der Anspannung, da die Liste der Dinge, die erledigt werden müssen, nie kürzer wird.

3. unvorsichtige Fehler und verpasste Termine. Wegen mangelnder Konzentration und Hektik liegt die Qualität der Arbeit unter dem, was möglich ist. Neben arbeitsbezogenen Fragen sind auch die Fähigkeiten zur Lebensbewältigung (wie die pünktliche Bezahlung von Rechnungen) eine Herausforderung.

4. der Wunsch, lange, langwierige Aufgaben oder Projekte zu vermeiden. Wenn sie erforderlich sind, kann eine Person mit ADHS Schwierigkeiten haben, sie zu Ende zu führen. Bevorzugt werden Projekte, die schnell abgeschlossen werden können und bei denen ein Ende in Sicht ist.

5. durch soziale Medien oder E-Mail von der Arbeit abgelenkt zu werden, anstatt sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Dies ist ein großartiges Beispiel für eines der Anzeichen von ADHS bei Erwachsenen, mit dem viele Menschen ohne jegliche Diagnose zu kämpfen haben. Es gibt so viele Versuchungen, die wir heutzutage zur Hand haben. Information und Unterhaltung sind für uns leicht zugänglich. Obwohl wir alle durch dieselben Dinge abgelenkt werden können, ist jemand mit erwachsenem ADHS vielleicht anfälliger dafür und hat wirklich Mühe, sich selbst und das, was er tun muss, wieder in den Mittelpunkt zu rücken.

6. kämpft mit der Fähigkeit, sich zu entspannen. Versucht ständig, sich an Dinge zu erinnern, die vergessen wurden und die durch die vielen noch nicht erledigten Aufgaben betont wurden.

7. die Fähigkeit, sich auf Interessenbereiche zu „hyperfokussieren“, in denen es schwierig wird, mit dieser Tätigkeit aufzuhören und sich auf andere Bereiche zu konzentrieren. Diese Aufgabe wird manchmal zum Nachteil anderer Verantwortlichkeiten erledigt.

8. bei längeren Gesprächen, Vorträgen oder Besprechungen abdriften (an andere Dinge denken und nicht zuhören). Es gibt viele häufige Anzeichen für ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen). Sehen Sie sich diese Liste mit 26 Symptomen von ADHS bei Erwachsenen an. Können Sie einen Zusammenhang herstellen? ADHS-Symptome bei Erwachsenen müssen möglicherweise behandelt werden.

9. sind leicht abgelenkt oder gelangweilt und müssen sich häufig wieder in den Mittelpunkt stellen, um sich daran zu erinnern, was zu tun ist.

10. chronische Leistungsschwäche. Sie erhalten Arbeits- oder Schuleinschätzungen, die sich auf unterdurchschnittliche Leistungen oder „nicht das Niveau der Fähigkeiten erreichen“ beziehen.

11 Erhöhte körperliche Aktivität wie Bleistiftklopfen, Zittern der Beine oder allgemein zappelige Verhaltensweisen, die andere ablenken können.

12. die Neigung zu übermäßigem Einkaufen, Trinken, Drogenkonsum oder zu viel Arbeit. Dafür gibt es viele Gründe, aber sie können mit Impulskontrollproblemen zusammenhängen, bei denen Entscheidungen nicht durchdacht sind, oder mit einem Mangel an gesunden Bewältigungsmechanismen, die helfen, Stress und Ängste zu bewältigen. Für jemanden, der dazu neigt, ein „Arbeitssüchtiger“ zu sein, kann dies das natürliche Ergebnis eines schlechten Selbstwertgefühls sein, das von der schlechten Leistung in der Kindheit übrig geblieben ist, vermischt mit Defiziten in der Funktionsfähigkeit der Exekutive und der Ineffizienz, die Arbeit rechtzeitig zu erledigen.

13. kämpft in Beziehungen wegen des Mangels an Konsequenz, des Nicht-Zuhörens, der Desorganisation und der emotionalen Reaktionsfähigkeit (d.h. schnell reagieren, anstatt seine Gefühle und das, was man sagen will, zu durchdenken). Der Partner einer Person mit einer erwachsenen Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung interpretiert diesen Mangel an Aufmerksamkeit gegenüber den Anforderungen der Haushaltsführung oft als „Faulheit“ oder mangelnde Fürsorge und Ressentiments, die eine Beziehung aufbauen und auseinander treiben können. Jede Person in der Beziehung fühlt sich am Ende chronisch gestresst und ununterstützt.

14 Geringes Selbstwertgefühl. Man fühlt sich chronisch weniger oder weniger fähig als andere Menschen in der Umgebung, obwohl es gegenteilige Anzeichen gibt. Sie können zurückblicken und erkennen, dass sie sich ein Leben lang unfähig fühlten, sich irgendwie „messen“ zu können, oder dass ihnen gesagt wurde, ihre Leistung sei nicht das, was erwartet wurde, und dass sie andere enttäuschten. Es gibt viele gemeinsame Anzeichen für ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen). Sehen Sie sich diese Liste mit 26 Symptomen von ADHS bei Erwachsenen an. Können Sie einen Zusammenhang herstellen? ADHS-Symptome bei Erwachsenen müssen möglicherweise behandelt werden.

15 Aufgaben oder Projekte scheinen doppelt so lange wie andere zu dauern. Oft müssen sie viel länger studiert werden als andere oder Projekte von der Arbeit mit nach Hause nehmen, um sie zu Ende zu bringen.

16. die Tendenz, impulsive Entscheidungen zu treffen. Einige gehen gut aus, aber einige werden später bedauert, wenn die Konsequenzen der Entscheidung deutlich werden.

17 Sie haben eine Abneigung gegen die Planung und würden lieber einfach anfangen und es nach und nach herausfinden.

18. versäumen geplante Termine oder Besprechungen. Manchmal liegt das daran, dass man vergisst, in den Kalender zu schauen, etwas nicht richtig in den Kalender einträgt, keinen Erinnerungsalarm auslöst oder einfach in letzter Minute abgelenkt wird und plötzlich feststellt, dass die Besprechung vor einer halben Stunde begonnen hat.

19 Häufige Verspätung aufgrund von Ablenkung oder Desorganisation. Es gibt viele gemeinsame Anzeichen für ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen). Sehen Sie sich diese Liste mit 26 Symptomen von ADHS bei Erwachsenen an. Können Sie einen Zusammenhang herstellen? ADHS-Symptome bei Erwachsenen müssen möglicherweise behandelt werden.

20. bei Verwandten ADHS diagnostizieren lassen.

21. Während des Lesens können sich die Augen bewegen, aber keine der Informationen wird aufgenommen. Oft müssen sie zurückgehen und das Ganze noch einmal lesen (manchmal mehrmals). Dies kann zu einer Vermeidung des Lesens führen. HALLO! Dies ist Nr. 21 in der Liste der ADHS-Symptome bei Erwachsenen. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie es so weit geschafft haben!

22. Verschiebung von Aufgaben.. Es kann sich so anfühlen, als ob es eine monumentale Anstrengung erfordert, um anzufangen, selbst wenn die Aufgabe nicht kompliziert ist.

23. Die Tendenz, Menschen im Gespräch zu unterbrechen und zu überreden. Oft kein guter Zuhörer.

24. Häufig vergesslich

25. emotionale Volatilität. Dies kann eine angemessene leidenschaftliche Reaktion auf ein Ereignis sein, aber weil die Kommunikation der Emotion nicht durchdacht ist, fühlen sich die Menschen um sie herum durch die Darbietung angegriffen oder abgeschreckt. Dadurch geht ihre Botschaft verloren.

26 Eine Person mit ADS kann, während sie ein Feedback erhält, schnell in die Defensive gehen, ohne angemessen auf das zu hören, was die andere Person sagt. Diese Abwehrhaltung ist eine Form des Selbstschutzes, die sich einstellt, nachdem man ein Leben lang für die eine oder andere Sache kritisiert worden ist, oft weil man sich nicht an die Aufgabe hält oder die Erwartungen nicht erfüllt. Die Abwehrreaktion hilft, sich vor Schamgefühlen und Frustration zu schützen.

12 Wege eine Depression zu überleben

Hier sind 12 Wege wie man eine Depression überlebt, wenn man sein Leben hasst!

 

1. Duschen Sie sich und ziehen Sie saubere Kleidung an.

Das mag wie eine riesige Zeitverschwendung erscheinen, wenn Sie deprimiert sind, und wenn Sie Ihr Haus nicht verlassen, sondern versuchen, ein wenig normale Routine zu bewahren, wird Ihnen das helfen. Sie müssen versuchen, nicht zuzulassen, dass Ihre Depression Sie dazu bringt, mit allem aufzuhören.

Versuchen Sie, so gut wie möglich zu funktionieren, und stehen Sie auf, duschen Sie und ziehen Sie saubere Kleidung an. Wo auch immer Sie sich auf Ihrer Reise befinden, versuchen Sie, Ihr Grundniveau des Funktionierens etwas anzuheben.

Strengen Sie sich jeden Tag an, ein wenig mehr zu tun als gestern und feiern Sie dann diese Siege. Jeden Tag ein wenig Schwung zu bekommen, kann Ihnen helfen, sich in Richtung Genesung zu bewegen.

2. Trinken Sie etwas Wasser und essen Sie etwas

Trinkwasser und Essen sind für Ihre Genesung unerlässlich. Wenn Sie keinen Appetit haben, versuchen Sie, ein wenig auf einmal zu essen.

Es hat sich gezeigt, dass Lachs Depressionen lindern kann.

Füttern Sie Ihren Körper mit gesunden Nahrungsmitteln. Ich weiß, wenn ich mich schlecht fühle, möchte ich nur in Kalorien ertrinken und schlafen, aber das wird Ihnen nicht helfen, sich besser zu fühlen.

Versuchen Sie, sich von Junkfood fernzuhalten und den ganzen Tag über gesunde Snacks zu essen.

3. Selbstversorgung

Versuchen Sie, einige grundlegende Dinge zu tun, um auf sich selbst aufzupassen.

Putzen Sie Ihre Zähne, kämmen Sie Ihr Haar und waschen Sie Ihr Gesicht. Wenn das das Mindestmaß an Funktionsfähigkeit ist, das Sie jetzt tun können, ist das in Ordnung, aber Sie müssen versuchen, sich so gut wie möglich zu pflegen.

Sie können diesen Tag überstehen, konzentrieren Sie sich nur auf eine Sache nach der anderen.

Versuchen Sie, einige Aktivitäten zu machen, die Ihnen tatsächlich Spaß machen. Schauen Sie sich einen Lieblingsfilm an, verbringen Sie Zeit mit einem positiven Freund oder gehen Sie spazieren. Tun Sie, was immer Sie tun müssen, um auf sich selbst aufzupassen.

Wenn Sie im Moment Schwierigkeiten haben, sollten Sie sich unbedingt meinen Ratgeber zur Selbstversorgung in stressigen Zeiten ansehen. Versuchen Sie, ein besonderes Vergnügen für sich selbst zu planen, damit Sie sich auf etwas freuen können. Zu meinen Lieblingsbeschäftigungen im Bereich der Selbstversorgung gehört es, allein ins Kino zu gehen oder den Nachmittag in einem Café zu verbringen, ein Buch zu lesen und Gebäck zu essen.

4. Engagieren Sie sich

Versuchen Sie, sich von Ihrer Depression abzulenken und sich auf etwas einzulassen, auch wenn es nur für ein paar Minuten am Stück ist. Der Versuch, sich auf etwas zu konzentrieren, wenn Sie deprimiert sind, kann schwierig sein.

Ich sehe mir gerne Filme an, die ich schon ein paar Mal gesehen habe, weil sie leicht zu verfolgen sind. Disney-Filme sehe ich mir am liebsten an, wenn ich mich beschissen fühle.

Versuchen Sie, Ihren Lieblingsfilm aufzulegen, und schauen Sie, ob er Sie für eine Weile ablenken kann. Wenn Sie Lust haben, Bücher zu lesen, ich habe einen Beitrag mit all meinen Lieblings-Selbsthilfebüchern, die Sie hier finden können. Manchmal kann das Eintauchen in ein gutes Buch helfen, mir eine neue Perspektive zu geben, wenn ich in meinem eigenen Kopf feststecke.

Wenn Ihnen nicht danach ist, ein Buch zu lesen, setzen Sie sich etwas Positives in Ihre Ohren. Am liebsten mache ich das mit Podcasts. Sie sind kostenlos und es gibt tonnenweise tolle Podcasts.

5. Sagen Sie einem Freund oder Familienmitglied, dass Sie Probleme haben.

Wenn Sie niemanden in Ihrem Privatleben haben, können Sie eine Hotline anrufen. Ich habe eine ausdruckbare Liste von Hotlines, die Sie hier anrufen können. Manchmal kann es helfen, jemandem einfach nur zu erzählen, wie schwer die Dinge sind.

Es kann schwierig sein, Hilfe zu erhalten, wenn Sie Schwierigkeiten haben, weil die psychische Gesundheit und Depressionen so sehr stigmatisiert sind. Die Wahrheit ist, dass viele Menschen mit Depressionen zu kämpfen haben.

Es ist keine Schande, darüber zu sprechen, womit man zu kämpfen hat, und um Hilfe zu bitten.

6. Gehen Sie zum Therapeuten

Wenn Sie Schwierigkeiten haben zu funktionieren, müssen Sie professionelle Hilfe suchen. Ich war auch schon deprimiert und unglücklich, aber die Dinge wurden besser für mich, und ich weiß, dass sie auch für Sie besser werden können. Wenn Sie jemanden nicht von Angesicht zu Angesicht sehen wollen, sollten Sie Online Beratungs- und Therapiedienste verwenden.

7. Dankbarkeit

Wenn Sie fünf Dinge aufschreiben, für die Sie dankbar sind, lenken Sie Ihr Gehirn auf etwas Positives.

Es gibt viele Studien, die zeigen, dass das Üben von Dankbarkeit bei der Bewältigung von Depressionen helfen kann. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Dankbarkeit zu empfinden, geben Sie Ihrem Gehirn auch eine Dosis Oxytocin, Serotonin und Dopamin.

Diese Chemikalien können dazu beitragen, Depressionssymptome mit der Zeit zu lindern.

Stellen Sie im Laufe des Tages einige Auslöser auf, die Sie daran erinnern, sich einen Moment Zeit zu nehmen und sich für die Segnungen in Ihrem Leben dankbar zu fühlen. Das könnten Sie jedes Mal tun, wenn Sie den Schlüssel in die Zündung Ihres Autos stecken, wenn Sie nach Ihrem Telefon greifen oder während Sie sich die Zähne putzen.

Die Idee ist, es während des Tages zur Gewohnheit werden zu lassen, damit Sie anfangen zu üben, das Gefühl der Dankbarkeit den ganzen Tag über in Ihrem Körper zu spüren.

8. Affirmationen

Finden Sie etwas, das wirklich bei Ihnen ankommt, und sagen Sie es in Gedanken oder laut, wenn Sie Ermutigung brauchen.

Schreiben Sie es auf und legen Sie es auf den Kühlschrank, den Badezimmerspiegel und neben Ihr Bett. Ich stelle meine Affirmation für den Tag gerne als Wecker auf meinem Telefon ein. Ich denke, es ist eine nette Erinnerung mitten am Tag. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, können Sie sich meine Affirmations-Interessentafel anschauen oder in meinem Ultimativen Leitfaden für Tages-Affirmationen nachschlagen.

Hier sind einige Affirmationen zum Ausprobieren:

  • Ihr Unbehagen wird nicht ewig anhalten.
  • Sie sind widerstandsfähig. Sie sind ein stiller Krieger.
  • Es geht Ihnen gut, wo Sie jetzt sind.
  • Ich bin OK mit dem, wo ich jetzt gerade bin
  • Ich werde zu jemandem, der stark bleibt, egal was passiert

9. Bewegung

Nach draußen zu gehen und sich ein wenig zu bewegen, wird Ihnen helfen. Stellen Sie eine Wiedergabeliste zusammen, die Sie sich anhören können. Versuchen Sie einfach bis zum Ende Ihrer Straße zu gehen, wenn Sie nicht weit gehen können.

Machen Sie nur ein bisschen, es ist OK.

Wenn ich mich beschissen fühle, gehe ich gerne mit meinem Hund in meiner Nachbarschaft spazieren. Ich weiß, es ist ärgerlich zu hören, dass jemand einem sagt, man solle Sport treiben, wenn man deprimiert ist. Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen, aber jede Bewegung, die Sie bekommen können, kann Ihnen bei Ihrer Genesung helfen.

Ich weiß, dass das Training für meine eigene Genesung von Depressionen entscheidend war. Ich verpflichtete mich, jeden Tag mindestens 10 Minuten zu trainieren, und sobald ich dazu in der Lage war, begann ich mit zwei 10-Minuten-Sitzungen.

Ich habe immer mehr und mehr Sport getrieben, und die Endorphine haben mir wirklich geholfen, und nach etwa sechs Wochen bemerkte ich eine enorme Verbesserung meiner Depression und meiner Angstzustände

10. Trainieren Sie Ihr Gehirn

Sie sollten zu sich selbst genauso freundlich und mitfühlend sein, wie Sie es zu Ihrem besten Freund wären.

Die Auseinandersetzung mit negativen Selbstgesprächen kann Ihnen helfen, etwas Erleichterung zu finden.

Wenn Sie böse Gedanken über sich selbst denken, versuchen Sie, sich zu fangen und Ihre Gedanken umzulenken. Wenn Sie die Dinge, die Sie sich selbst in Ihrem Kopf erzählen, einem Fremden nicht sagen würden, müssen Sie daran arbeiten, Ihren Denkprozess zu ändern.

Sie verdienen Freundlichkeit von allen, auch von sich selbst. Ich habe eine Podcast-Episode darüber, wie man positiver denken kann, die Sie hier nachlesen können.

11. Machen Sie Dinge, die Ihnen früher Spaß gemacht haben

Wenn man sich deprimiert fühlt, kann es wirklich schwierig sein, die Dinge zu tun, die man früher gerne tat.

Die Aktivitäten, die Ihnen früher Spaß gemacht haben, können Ihnen jedoch bei der Genesung helfen.

Machen Sie eine Liste der Aktivitäten, die Sie tun würden, wenn Sie nicht deprimiert wären, und fangen Sie an, mindestens einmal pro Woche etwas zu tun. Wenn Sie all die Dinge aufgeben, mit denen Sie sich früher gut fühlten, wird Ihre Depression wahrscheinlich nur noch schlimmer und schlimmer werden.

Wenn ich deprimiert bin, werde ich mich für einen Tanz- oder Workout-Kurs anmelden, für den ich im Voraus bezahlen muss. Ich hasse es, Geld zu verlieren, und das motiviert mich normalerweise dazu, meinen Hintern in den Kurs zu bewegen, auch wenn ich mich wirklich beschissen fühle.

12. Lassen Sie sich inspirieren

Wenn Sie depressiv sind, haben Sie wahrscheinlich eine Menge Negativität in Ihrem Gehirn herumrasseln. Fangen Sie an, Positivität in Ihre Ohren zu legen, um einige dieser beschissenen Gedanken zu übertönen. Ich bin ein großer Fan von Podcasts, Sie können alle meine Favoriten hier finden.

Ich liebe auch Hörbücher. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, um eine Depression zu überwinden, empfehle ich The Subtle Art of Not Giving a F*ck and You Are a Badass. Ich habe mir diese beiden Bücher mehrmals angehört, und sie sind meine Lieblingsbücher, wenn ich aufmunternde Worte oder zusätzliche Motivation brauche. Ich höre gerne Podcasts und Hörbücher, denn wenn ich deprimiert bin, kann ich mich in der Regel nicht genug konzentrieren, um ein Buch zu lesen.

Ich hoffe, dass Ihnen einige dieser Tipps etwas Erleichterung bringen. Wenn Sie daran interessiert sind, Teil einer Gemeinschaft von knallharten Damen zu werden, die sich auch auf einer Reise zur psychischen Gesundheit befinden, dann treten Sie meiner Facebook-Gruppe bei. Kommentieren Sie unten, wenn Sie weitere Tipps haben, um eine depressive Episode zu überstehen. Denken Sie daran, eine Sache nach der anderen zu tun und Tag für Tag zu gehen. Es gibt einfachere und glücklichere Zeiten, die in der Zukunft auf Sie warten. Wenn Sie nach mehr Ressourcen suchen, sehen Sie sich meine anderen Beiträge zum Thema Depression an.

10 schwere Arten von Depressionen

Für Menschen, die noch nie eine Depression erlebt haben, gibt es nur eine Art – „Traurigkeit“. Diejenigen, die regelmäßig mit dieser psychischen Erkrankung zu kämpfen haben, verstehen, dass Depressionen ein ernstes Gesundheitsproblem darstellen, das mit verschiedenen Symptomen einhergeht. Was Sie jedoch überraschen mag, ist, dass es verschiedene Arten von Depressionen gibt, und zu entdecken, welche Art von Depression Sie haben, kann Ihnen helfen, die richtige Behandlung zu finden.

Depression, Selbstmord, Selbstmordgedanken, Selbstmord, Arten von Depressionen, Art der Depression, bipolare Depression, postpartale Depression, PMS, Major Depression, chronische Depression, atypische Depression, saisonale affektive Störung, manische Depression.

Depressionen sind wie Krebs; Sie können Depressionen haben, aber Sie werden nicht die beste Behandlung finden, bis Sie wissen, welche Art von Depression Sie haben. Um es ins rechte Licht zu rücken: Wenn Sie Lungenkrebs haben und ihn mit einem Hautkrebsregime behandeln, werden Sie wahrscheinlich nicht die bestmögliche Behandlung erhalten. Entdecken Sie also, welche Arten von Depressionen Sie haben, und holen Sie sich endlich Hilfe, Tipps und Tricks, um diese lähmende Krankheit zu überwinden.

 

1. Major Depression

Eine schwere Depression kann definiert werden als das Gefühl, die meiste Zeit depressiv zu sein, und zwar zwei Wochen lang, wenn Sie sich die meiste Zeit depressiv fühlen.

Symptome einer Major Depression

Zu den Symptomen, die bei einer schweren Depression auftreten können, gehören

  • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
  • Schwierigkeit zu schlafen
  • Gefühl der Erschöpfung und Schwerfälligkeit
  • Gefühl der Unruhe und Erregung
  • Verlust des Interesses an Dingen, die Sie normalerweise mögen
  • Sich schuldig oder wertlos fühlen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Selbstmordgedanken

Wenn Sie fünf dieser Depressionssymptome kontinuierlich haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie an einer schweren Depression leiden. Das Gespräch mit einem Fachmann wird Ihnen helfen, Wege zu finden, wie Sie mit dieser Art von Depression umgehen können.

Häufig werden Antidepressiva empfohlen, da diese Depression mit einem chemischen Ungleichgewicht verbunden ist und nicht durch ein Ereignis oder eine Situation ausgelöst wird.

2. Situationsbezogene Depression

Die zweite Art der Depression, die meiner Meinung nach am wichtigsten zu verstehen ist, ist die situative Depression. Das ist die Art von Depressionen, in die sich meiner Meinung nach viele Kinder verstricken und die aufgrund mangelnden Wissens Selbstmord begehen.

Situationsbezogene Depression ist nicht wie eine schwere (oder chronische) Depression. Sie wird durch etwas ausgelöst, das geschehen ist, wie z.B. eine Trennung, den Tod eines Familienmitglieds, den Verlust des Arbeitsplatzes, eine Scheidung usw.

Obwohl die Gefühle einer Depression nicht geringer sind als bei den anderen Typen, besteht der Hauptunterschied darin, dass die Gefühle enden. Sie erleben einen Moment der Depression, der mit der Zeit verblassen wird. Ich glaube, wenn man Kindern den Unterschied zwischen chronischer und situativer Depression beibringt, könnte die Welt einen Rückgang der Selbstmordrate feststellen.

Gegenwärtig wissen Kinder, die an einer situativen Depression leiden, nicht, dass der Schmerz endet. Wenn bei Ihnen keine chronische Depression diagnostiziert wird, werden Sie sich besser fühlen, und zwar oft ohne Medikamente oder Therapie.

Symptome einer situativen Depression

Die Symptome der situationsbedingten Depression ähneln denen der Major Depression, da sie mit dem Hauptunterschied im Auslöser und in der Dauer der Depression recht ähnlich ist.

  • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
  • Schwierigkeit zu schlafen
  • Gefühl der Erschöpfung und Schwerfälligkeit
  • Gefühl der Unruhe und Erregung
  • Verlust des Interesses an Dingen, die Sie normalerweise mögen
  • Sich schuldig oder wertlos fühlen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Selbstmordgedanken

3. Chronische depressive Störung

Die persistierende depressive Störung ähnelt der Major Depression und wird oft als chronische Major Depression bezeichnet. Der Hauptunterschied besteht darin, dass man in diese Kategorie fällt, wenn man seit mehr als zwei Jahren an einer schweren Depression leidet.

Symptome einer persistierenden depressiven Störung

Die Symptome dieser Art von Depression sind etwas anders, da die Depression nicht durch einen Auslöser, sondern durch ein chemisches Ungleichgewicht verursacht wird. Oftmals, egal wie gut das Leben ist, kann man scheinbar (ohne Behandlung) Folgendes vermeiden:

  • Plötzliche Änderung der Ernährungsgewohnheiten (zu viel oder zu wenig essen)
  • Schlafmangel oder zu viel Schlaf
  • Gefühl von Müdigkeit und Trägheit
  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Sich hoffnungslos fühlen

Zur Behandlung einer persistierenden depressiven Störung benötigen Sie eine Therapie oder Depressionsmedikation oder eine Kombination aus beidem.

4. Bipolare Störung

Die bipolare Störung ist eine andere Art der Depression als alle anderen und wird oft als manische Depression bezeichnet. Bei dieser psychischen Erkrankung erleben Sie eine Reihe von extremen Hochs und extremen Tiefs. Manchmal sind diese Stimmungen plötzlich und es gibt selten einen Mittelweg. Es ist wie – bumm – ein Stimmungsumschwung.

Symptome der bipolaren Störung

  • Extreme Hochs und Tiefs in Stimmung und Energie
  • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
  • Schwierigkeit zu schlafen
  • Gefühl der Erschöpfung und Schwerfälligkeit
  • Gefühl der Unruhe und Erregung
  • Verlust des Interesses an Dingen, die Sie normalerweise mögen
  • Sich schuldig oder wertlos fühlen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Selbstmordgedanken

Diese Art der Depression muss medikamentös behandelt werden, um Ihre Stimmung zu stabilisieren.

5. Saisonale affektive Störung

Eine Art von Depression, mit der ich mich sicherlich identifizieren kann, ist die saisonale affektive Störung. Es ist eine Periode einer schweren Depression, die man während einer bestimmten Jahreszeit erlebt. Für die meisten Menschen, die darunter leiden, ist es oft in den Wintermonaten. Sie können SAD jedoch auch während der Sommermonate erleben.

Symptome einer jahreszeitlich bedingten affektiven Störung

  • Gewichtsverlust
  • Schwierigkeiten beim Schlafen oder Verschlafen
  • Gefühl der Erschöpfung und Schwerfälligkeit
  • Gefühl der Unruhe und Erregung
  • Ernährungsumstellung (Heißhunger auf kohlenhydratreiche Lebensmittel)
  • Sich schuldig oder wertlos fühlen
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Die Behandlung der jahreszeitlich bedingten affektiven Störung ist im Vergleich zu den anderen Arten von Depressionen relativ einfach. Hier sind 13 Möglichkeiten, wie ich meine SAD jedes Jahr behandle.

6. Atypische Depression

Eine atypische Depression ist insofern anders, als dass Sie keine anhaltenden Gefühle des Unglücklichseins haben. Stattdessen haben Sie Momente der Positivität und des Glücks, die Ihre Stimmung vorübergehend verbessern.

Symptome der atypischen Depression

Daher treten bei Ihnen nur zeitweise die folgenden Symptome auf:

  • Übermäßiges Schlafverhalten
  • Arme und Beine fühlen sich schwer an
  • Überempfindlich
  • Gesteigerter Appetit

Die Einnahme von Medikamenten gegen Depressionen kann helfen, die Symptome unter Kontrolle zu halten, und eine Serotonin-Obergrenze kann helfen, die Häufigkeit der Symptome zu verringern.

7. Melancholie

Melancholie ist eine schwere Form der Depression. Sie wird als vollständiger Verlust der Freude an im Grunde genommen allem charakterisiert.

Symptome der Melancholie

Die Symptome der Melancholie sind ganz anders, denn neben den Symptomen einer schweren Depression treten bei Ihnen auch mehrere körperliche Symptome auf, wie z.B:

  • Verlust der Freude an allen oder den meisten täglichen Aktivitäten
  • Langsame körperliche Bewegungen
  • Signifikanter Gewichtsverlust
  • Übermäßige Schuld
  • Tiefe Gefühle der Wertlosigkeit
  • Fehlende Reaktionen auf positive Nachrichten
  • Selbstmordversuch

8. Psychotische Depression

Lassen Sie sich vom Namen dieser Depression nicht unterkriegen. Eine psychotische Depression bedeutet nicht, dass Sie ein Psychopath sind. Sie erleben nur verschiedene Arten von Symptomen, die mit anderen schweren psychischen Erkrankungen verbunden sind.

Symptome einer psychotischen Depression

Zusammen mit den anderen Symptomen einer schweren Depression kann jemand, der an einer psychotischen Depression leidet, auch an einer solchen leiden:

  • Wahnvorstellungen
  • Halluzinationen
  • Paranoia

Daher benötigen Sie wahrscheinlich eine Kombination aus Antidepressiva und Antipsychotika zur Behandlung dieser Art von Depression.

9. Prämenstruelle dysphorische Störung

Ein weiterer Grund, warum Frauen es lieben, ihre Periode zu bekommen (bitte beachten Sie meinen Sarkasmus), ist die wunderbare Dosis PMS, die damit einhergehen kann. Diese Art der Depression tritt zu Beginn des Menstruationszyklus auf.

Symptome einer prämenstruellen dysphorischen Störung

  • Reizbarkeit
  • Angst
  • Stimmungsschwankungen
  • Müdigkeit
  • Veränderung des Appetits (Hallo, Schokolade!)
  • Änderung der Schlafgewohnheiten
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Sich überfordert und emotional fühlen

Es gibt verschiedene orale Kontrazeptiva, die Sie zur Linderung der Symptome von PMS einnehmen können, viele davon sind in Ihrer örtlichen Apotheke erhältlich.

10. Wochenbett-Depression

Ich wollte sicherstellen, dass ich die Wochenbettdepression in diesen Artikel über Anxiety Gone aufgenommen habe, denn sie ist genauso real wie jede andere Art von Depression. Der Unterschied liegt im Auslöser. Eine Wochenbettdepression liegt vor, wenn Sie nach den Wochen und/oder Monaten nach der Geburt eines Kindes eine schwere Depression erleben.

Symptome einer Wochenbettdepression

Die Symptome einer postpartalen Depression ähneln den anderen, können jedoch schwer zu erkennen sein, da sie für eine neue, erschöpfte Mutter „normal“ erscheinen können.

  • Schwere Stimmungsschwankungen
  • Schwere Gefühle der Depression
  • Übermäßiges Schreien
  • Schwierige Bindung mit dem Baby
  • Rückzug von Familie und Freunden
  • Angst
  • Reizbarkeit
  • Das Gefühl, mit dem Baby nicht umgehen zu können oder es nicht zu wollen
  • Wiederkehrende Gedanken an Tod oder Selbstmord
  • Angst, dass Sie keine gute Mutter sind
  • Gefühl von Wertlosigkeit, Unzulänglichkeit und Scham

Diese Symptome können monatelang anhalten, wenn sie nicht behandelt werden. Schämen Sie sich also nicht, Hilfe für die Zeit nach der Geburt zu suchen. Sie haben es verdient, diese wunderbare Zeit in Ihrem Leben zu genießen, und mit der richtigen Behandlung können Sie das auch.

7 versteckte Anzeichen einer Depression

Es kann manchmal Anzeichen geben, die man leicht übersehen kann, wenn es um schlechte Stimmung geht. Einige dieser Anzeichen sehen vielleicht nicht so aus, als seien sie Symptome einer Depression, sie mögen wie etwas anderes erscheinen – deshalb ist es wichtig, die verschiedenen geheimen Anzeichen zu kennen.

Menschen reagieren auf Niedergeschlagenheit oder Depression auf viele verschiedene Arten – das ist für jeden Menschen einzigartig. Dies sind jedoch einige der häufigsten Geheimzeichen einer Depression, auf die es zu achten gilt.

1. Aktivitäten ablehnen, die man normalerweise liebt

Ein sehr häufiges Anzeichen einer Depression ist, dass Sie beginnen können, Aktivitäten und Veranstaltungen abzulehnen, an denen Sie normalerweise gerne teilnehmen würden. Das kann ein Hobby, eine Party oder auch nur ein geselliges Beisammensein sein.

Wenn Sie unter Niedergeschlagenheit oder Depression leiden, können Sie feststellen, dass Sie anfangen, wenig Interesse an Dingen zu haben, die Ihnen normalerweise gefallen würden. Das liegt daran, dass wir vielleicht das Gefühl haben, keine Energie zu haben, oder dass wir uns ausgelaugt fühlen, was dazu führt, dass wir keine Lust haben, Kontakte zu knüpfen.

Wenn Sie erkennen, dass Sie Ihre Hobbys vergessen haben oder wenig Interesse daran haben, Ihre Freunde/Familie zu sehen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie mit einer Depression zu tun haben.

2. Sie fühlen sich immer erschöpft

Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie sich bei einer Depression an den meisten Tagen extrem müde fühlen und keine Energie haben. Dies kann dazu führen, dass Sie sich erschöpft fühlen, auch wenn Sie viel Schlaf zu bekommen scheinen.

Wenig bis keine Energie zu haben, ist ein häufiges Anzeichen für schlechte Stimmung. Sie könnten gut schlafen und mit dem Gefühl aufwachen, überhaupt nicht geschlafen zu haben. Das kann dazu führen, dass es schwierig ist, den normalen Tagesablauf aufrechtzuerhalten, z.B. zur Arbeit zu gehen, Freunde zu treffen oder einfach nur aus dem Bett aufzustehen.

Vielleicht haben Sie das Gefühl, ständig schlafen zu müssen, aber das hilft nicht immer. Wenn Sie können, versuchen Sie, Kontakte zu knüpfen oder mit jemandem zu reden, wenn Sie sich so fühlen. Zu viel Schlaf kann auch ein Zeichen von Depression sein.

3. Sie schlagen auf andere ein

Wenn Sie sich schlecht fühlen, werden Sie wahrscheinlich auch leicht reizbar oder wütend auf sich selbst und andere in Ihrer Umgebung. Manchmal können Sie diese Reizbarkeit als schlechte Laune missverstehen, obwohl es in Wirklichkeit etwas ganz anderes sein kann.

Mit Depressionen ist schwer umzugehen, daher überrascht es nicht, dass Menschen leicht erregt oder wütend über Dinge werden können, die normalerweise nicht diese Reaktion hervorrufen würden. Manche Menschen glauben, dass jemand mit einer Depression ruhig, traurig, schüchtern usw. ist. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Wie bereits erwähnt, betreffen Depressionen Menschen auf unterschiedliche Weise, so dass wir nicht alle mit dem gleichen Pinsel malen können. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie oft mehr als sonst auf andere einschlagen, könnte dies eine Nebenwirkung der Depression sein.

4. Man kann sowohl gute als auch schlechte Tage haben

Wenn jemand glücklich zu sein scheint und viele gute Tage erlebt, bedeutet das nicht, dass er nicht deprimiert sein kann oder mit einer schlechten Stimmung zu kämpfen hat. Depressionen lassen sich leicht verbergen. Nur weil jemand glücklich scheint, heißt das also nicht, dass er nicht deprimiert sein kann.

Das gilt auch, wenn Sie sich persönlich glücklich fühlen oder einen guten Tag haben. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass dies bedeutet, dass Sie nicht deprimiert sein oder mit einer schlechten Stimmung umgehen können, aber das stimmt nicht immer.

Man kann mehr gute als schlechte Tage haben, und man kann sich mehr glücklich als traurig fühlen – das bedeutet aber nicht, dass man nicht an einer Depression leidet. Versuchen Sie, positiv zu bleiben und für die guten Tage dankbar zu sein, und lassen Sie sich nicht unterkriegen, wenn Sie einen schlechten Tag haben.

5. Ungewöhnliche Schlaf- und Essgewohnheiten

Ein weiteres häufiges Zeichen einer Depression können ungewöhnliche Schlaf- und Essgewohnheiten sein. Sie können zum Beispiel unter Schlaflosigkeit oder Schwierigkeiten beim Aufwachen am Morgen leiden. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie entweder gar nicht einschlafen können oder zu viel schlafen.

Genau wie beim Schlafen können sich auch Ihre Essgewohnheiten dramatisch verändern. Vielleicht haben Sie keinen Appetit mehr, oder vielleicht essen Sie viel mehr als Sie normalerweise essen. Beides können Anzeichen für eine schlechte Stimmung oder Depression sein.

Versuchen Sie, nach Veränderungen Ihrer Schlaf- und Essgewohnheiten Ausschau zu halten, da dies ein guter Indikator dafür sein kann, ob Sie möglicherweise mit einer Depression zu tun haben oder nicht.

6. Rücksichtslos handeln

Manchmal, wenn sich Menschen niedergeschlagen oder deprimiert fühlen, können sie zu rücksichtslosem Verhalten übergehen, um mit dem, was geschieht und wie sie sich fühlen, fertig zu werden. Die Art und Weise, wie wir uns bei Depressionen fühlen, ist für manche Menschen wahrscheinlich ungewöhnlich oder vielleicht sogar beängstigend, und diese Verhaltensweisen werden als Mittel zum Umgang damit eingesetzt. Dies ist jedoch kein hilfreicher Bewältigungsmechanismus.

Alkohol ist eigentlich ein Antidepressivum, und auch wenn die Menschen in diesem Moment der Meinung sind, dass er hilft, wird er auf lange Sicht nichts Positives bringen. Das gilt auch für Drogen und ein anderes rücksichtsloses Verhalten, das Schaden anrichten kann.

Versuchen Sie herauszufinden, ob Sie eines dieser Verhaltensweisen angewendet haben und wenn ja, wie Sie es überwinden können. Es kann etwas Kleines sein, wie z.B. jeden Abend ein oder zwei Gläser Wein zu trinken, während Sie normalerweise nur einmal pro Woche trinken würden. Wenn Sie eines dieser Verhaltensweisen erkennen können, kann dies ein Zeichen von Depression sein.

7. Sie ziehen sich zurück

Wenn man es mit Depressionen oder schlechter Stimmung zu tun hat, ist es leicht, Menschen wegzustoßen oder sich aus sozialen Situationen zurückzuziehen. Das kann daran liegen, dass Ihre Stimmung Ihnen das Gefühl gibt, allein sein zu wollen. Es kann auch sein, dass Sie sich in dieser Zeit unwürdig fühlen, was dazu führen kann, dass Sie schlecht über sich selbst denken – was Sie möglicherweise davon abhält, jemanden zu treffen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie sich von den Menschen zurückziehen, wenn sie Ihnen die Hand reichen. Fragen Sie sich, ob Sie die meiste Zeit allein und in geschlossenen Räumen verbringen, auch wenn Sie sich normalerweise gerne mit Freunden treffen und ausgehen. Dies könnte ein Zeichen von Depressionen sein und ist etwas, worauf Sie ein Auge haben sollten.

Rückzug ist ein häufiges Zeichen einer Depression, da viele Menschen sich zu energiearm und zu niedergeschlagen fühlen, um zu versuchen, andere Menschen zu sehen und aus ihrer Komfortzone herauszutreten.

6 Wege um ihn zu verführen

Hier sind 6 Tipps um den Mann zu verführen!

gabriel-silverio-K_b41GaWC5Y-unsplash

1. Sich schmeichelhaft kleiden

Wenn man jemanden zum ersten Mal trifft, greifen die meisten Menschen visuell auf ihn zu.

Wenn Sie versuchen, einen Mann zu verführen, achten Sie darauf, dass Sie sich schmeichelhaft kleiden. Das wird Ihnen helfen, seine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Denken Sie daran, dass Vertrauen der Schlüssel ist.

Falls Sie sich nicht attraktiv fühlen, werden Sie einem Mann nicht die Idee geben, diesen Weg zu gehen. Falls Sie in Jeans und T-Shirts angenehmer sind als in Kleidern, versuchen Sie es mit einem attraktiven, lässigen Outfit anstelle eines Nachtkleides.

Ob Sie kurvenreich oder sportlich sind, das Tragen von Kleidung, die Ihnen gut steht, ist eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit eines Mannes zu erregen.

2. Flirt

Bei der ersten Begegnung mit einem Mann sollten Sie immer verschiedene Wege finden, um zu flirten.

Ein bisschen Flirt kann sehr hilfreich sein, um sein Interesse zu wecken, während ich hier über das Flirten im Detail berichte.

Wenn man über das Wetter oder so etwas spricht, kommt man mit einem Mann nur so weit, wie man will.

Wenn Sie lernen, wie man einen Mann verführt, sollten Sie versuchen, persönlichere Fragen zu stellen und im Gegenzug intimere Informationen anzubieten, wenn Sie mit ihm sprechen.

3. Ihre Körpersprache

Unsere Körpersprache kann einem Mann zeigen, dass Sie sich mehr für ihn interessieren als alles, was Sie sagen.

Sitzen Sie gerade und senken Sie das Kinn nicht. Das lässt Sie selbstbewusst aussehen.

Scheuen Sie sich nicht, sanfte Berührungen zu verwenden. Berühren Sie seinen Arm oder seine Schulter. Legen Sie Ihre Hand auf sein Knie.

Nutzen Sie Ihre Körpersprache zu Ihrem Vorteil, während Sie ihn verführen, und lassen Sie ihn ohne Umschweife wissen, dass Sie auf ihn stehen.

4.Berührung

Wenn Sie einen Mann verführen, achten Sie darauf, ihn häufig auf subtile Weise leicht zu berühren. Dies ist eines der mächtigsten Werkzeuge, die Sie zur Verführung eines Mannes einsetzen können.

Achten Sie darauf, dass eine körperliche Berührung, die Ihnen als zufällig erscheint, auch wirklich zufällig ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie den Körperkontakt herstellen können, versuchen Sie, eine Massage anzubieten. Die Massage von Kopfhaut, Rücken und Schultern eines Mannes kann ihn in Stimmung bringen.

5. Textmitteilungen

Wenn Sie seine Nummer haben, können Sie es leichter machen, einen Mann mit sexy Textnachrichten oder Schnappschüssen zu verführen.

Schreiben Sie ihm eine SMS und lassen Sie ihn wissen, dass Sie an ihn denken, oder schicken Sie ihm ein Foto von Ihnen beim Chillen. Das kann helfen, seine Fantasie zu entfachen und ihn in Ihre Richtung zu lenken.

6. Zeigen Sie Vertrauen, keine Unsicherheiten

Männer werden von selbstbewussten Frauen angezogen.

Jeder ist unsicher in Bezug auf sich selbst, zeigt ihm aber, dass sich das negativ auf sein Anziehungsvermögen zu Ihnen auswirken kann.

Tatsächlich finden viele Männer Selbstbewusstsein attraktiver als körperliche Schönheit. Versuchen Sie, ihm ein bisschen mehr Selbstbewusstsein in Bezug auf Ihre Interessen, Ziele und Ideen zu vermitteln.

8 Gründe warum Männer betrügen

Jede Frau wäre gerne die einzige Frau im Leben ihres Mannes, aber es stellt sich nicht immer so dar. Jede Frau wünscht sich einen Mann, der sie haben und zufrieden sein würde.

Wir wollen genug für unsere Männer sein. Aber manchmal betrügen Männer, und sie haben vielleicht oder vielleicht auch nicht echte Gründe für das, was sie tun.

In den meisten Fällen, in denen Männer betrügen, verstehen ihre Frauen nie wirklich, warum sie es getan haben. Sie verbringen mehrere Tage damit, zu weinen und sich selbst die Schuld für die Taten eines Mannes zu geben.

Sie analysieren jede Phase ihrer Beziehung und versuchen herauszufinden, was schief gelaufen ist und was ihren Mann veranlasst haben könnte, sie zu betrügen.

Wenn Sie versuchen zu verstehen, warum Männer ihre Partnerinnen betrügen, finden Sie hier eine Liste von Gründen, warum Männer tun, was sie tun:

 

#1 Einsamkeit

Ob Sie es glauben oder nicht, manche Männer fühlen sich sehr einsam, selbst wenn sie Freundinnen oder Ehefrauen haben. Große Entfernungen und viele Termine können dazu führen, dass eine Dame weniger Zeit mit ihrem Mann verbringt.

Ihre Abwesenheit wird ihn schließlich einsam und bedürftig machen; das nächste, was Sie wissen, ist, dass er mit einer anderen verfügbaren Dame rummachen wird. Ein Mann würde möglicherweise betrügen, wenn er nicht viel Zeit mit seiner Frau verbringt.

#2 Egoismus und Gier

Manche Männer sind einfach von Natur aus egoistisch und gierig; sie wissen nicht, wo sie die Grenze ziehen sollen, wenn es um Frauen geht. Der einzige Grund, warum sie leben, ist, dass sie so viele Frauen wie möglich jagen und erobern müssen.

Selbst wenn sie eine Freundin oder Frau haben, suchen sie immer noch nach anderen Damen, die ihnen das Bett wärmen. Eine Frau ist ihnen nie genug.

#3 Unsicherheit:

Manche Männer betrügen im Grunde genommen, weil sie entweder emotional oder finanziell unsicher sind; sie brauchen die ganze Zeit so viel Aufmerksamkeit.

Wenn ein Mann sich nicht geliebt oder gewollt fühlt, könnte er sich auf die Suche nach jemandem machen, der ihn so liebt, wie er will.

Im Laufe seiner Suche würde er höchstwahrscheinlich eine Probefahrt machen, um zu sehen, ob er mit der Dame, die er sich aussucht, völlig kompatibel ist.

#4 Unersättliches Verlangen nach Intimität

Manche Männer betrügen wegen ihres unstillbaren Verlangens nach Intimität und mangelnder Selbstbeherrschung.

Diese Art von Männern konzentriert sich nicht, wenn sie nicht täglich Liebe machen; es ist wie eine Zwangsmedizin, die sie nehmen müssen, um sich ganz zu fühlen.

Wenn diese Art von Männern mit Frauen zusammenkommen, die ihrer Ausdauer nicht entsprechen oder nicht in der Lage sind, ihre Bedürfnisse zu befriedigen, betrügen sie am Ende, um das auszugleichen, was sie von ihren Partnern nicht bekommen.

#5 Aus Spaß oder Neugierde

Manche Männer sind von Natur aus nur Jäger; sie lieben es einfach, aus Spaß oder Neugier zu jagen. Es ist wie ein Abenteuer, das ihr Adrenalin pumpt.

Ihre Fähigkeit, eine Dame ins Bett zu kriegen, beweist ihnen, dass sie immer noch begehrenswert und auf der Höhe der Zeit sind. Sie fühlen sich lebendig und aufgeregt, wenn sie ihre Betrugsabenteuer erleben.

#6 Für Rache

Manche Männer haben nicht nur diese betrügerische Natur, sondern sie tun es auch irgendwie.

Diese Gruppe von Männern betrügt, weil sie entweder ihre Partnerin rächen oder sich an einem geliebten Menschen rächen wollen, der sie in der Vergangenheit verletzt hat.

Vielleicht mögen sie die Frau, mit der sie schlafen, nicht wirklich, aber sie tun es, um jemandem etwas zu beweisen.

#7 Sie lieben ihre Partnerin nicht mehr

Manche Männer verlieben sich unterwegs aus Liebe zu ihren Frauen. Wenn dies geschieht, fühlen sie sich nicht mehr zu ihrer Partnerin hingezogen und fangen an, sie zu betrügen, um jemanden zu finden, zu dem sie sich in vielerlei Hinsicht hingezogen fühlen.

#8 Sie glauben nicht an Monogamie

Seien wir ehrlich: Manche Männer glauben nicht nur an die Sache mit der „einen Frau“. Sie glauben, dass es Millionen von Frauen im Universum gibt, die sie noch nicht kennen, so dass sie nicht einfach ihr ganzes Leben lang bei einer Frau bleiben können. Für sie ist Betrügen eine normale Lebensweise, und sie lieben es.

Wenn Männer fremdgehen, vergessen sie meist, wie sehr es ihre Partnerin verletzt. Sie vergessen auch, wie viel auf dem Spiel steht.

Für sie ist es nur ein Seitensprung oder eine zwanglose Affäre ohne Bedingungen, aber es geht um so viel mehr als das. Untreue bedeutet einen Mangel an Selbstbeherrschung, und sie führt zu Misstrauen und Unehrlichkeit in Beziehungen.

Geben Sie sich nicht die Schuld für seine Untreue; es ist nicht Ihre Schuld. Solange Sie sich bemühen, dass Ihre Beziehung funktioniert, tragen Sie keine Schuld.

Egal wie viel Sie in eine Beziehung investieren, ein unverantwortlicher Mann wird Sie immer noch betrügen.

Wenn Sie herausfinden, dass er Sie betrügt, haben Sie zwei Möglichkeiten: Verlassen Sie ihn oder bleiben Sie und finden Sie eine Lösung.

Wenn Sie keine gesunden Wege zur Heilung finden, werden Sie Ihrem Ehepartner vielleicht nie verzeihen, und Ihre Beziehung wird zerbrochen bleiben.

Wie man den Mann dazu bringt, dich zu vermissen

In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie einen Mann dazu bringen können, Sie zu vermissen. Vielleicht sind Sie in einer Beziehung und fühlen sich nicht geschätzt… oder Sie sind in einer Fernbeziehung und möchten ihn mehr sehen. Oder Sie haben einen Streit oder eine kürzliche Trennung hinter sich und wollen sich versöhnen.
 

Diese 7 Schritte werden seine Aufmerksamkeit erregen und seine Sehnsucht nach Ihnen verstärken

1. Die Wahl haben

Der erste Schritt besteht darin, zu verstehen, dass Sie der Auswählende sind, und dass es an Ihnen liegt, sicherzustellen, dass er weiß, dass Sie interessiert sind. Viele Frauen glauben, dass sie ihm das gesagt haben oder sich schwer tun, aber auf eine „ganz offensichtliche“ Weise. Sehr oft ist der Mann jedoch absolut ahnungslos, dass Sie interessiert sind.

Das Umwerben ist ein Tanz, und am Anfang braucht der Mann ein ganz klares Zeichen, dass Sie interessiert sind. Bedenken Sie, dass dies nur ein anfängliches Interesse anzeigt. Ein Lächeln, flirtender Augenkontakt oder sogar das Senden einer ersten Nachricht online. Nicht, dass Sie ihn um eine Verabredung bitten oder das Date planen.

Wenn Sie einen Grund brauchen, denken Sie darüber nach. Match.com hat eine Studie durchgeführt und festgestellt, dass Frauen in ihren Beziehungen zufriedener sind, wenn sie den ersten Schritt online und offline machen.

Werfen Sie ihm also einen Krümel zu, und lassen Sie das Taschentuch sozusagen fallen. Nachdem er die Nachricht erhalten hat, wird es an ihm liegen, Sie zu verfolgen.

2. Sie sind der Preis

Mit absoluter Gewissheit und der Zuversicht, dass Sie der Preis sind, an den Datierungsprozess heranzugehen, ist eines der mächtigsten Dinge, die Sie tun können, um einen Mann von hoher Qualität anzuziehen.

Anstatt darauf zu warten, ausgewählt zu werden, zu hoffen, dass es klappt, oder sich zu fragen, ob Sie gut genug für ihn sind. Das Wissen, dass Sie der Preis sind, versetzt Sie in die Lage, klarer zu erkennen, ob er Ihrer würdig ist.

Wenn er emotional verfügbar und beziehungsbereit ist und Ihren Werten und langfristigen Zielen entspricht.

Dieses Konzept ist der Schlüssel! Wenn eine Frau die Idee, dass sie der Liebe, die sie sich wünscht, voll und ganz würdig ist, nicht annimmt oder während des Prozesses aufhört, sich selbst zu schätzen, wird sie zu einem Hindernis für echte Liebe. Seine Aufmerksamkeit wird nachlassen und er wird das Interesse verlieren, da er sie (in seinen Augen) als nicht der zusätzlichen Anstrengung wert sieht.

Wir bringen den Menschen immer wieder bei, wie sie uns behandeln sollen. Wenn Sie sich also als den Preis sehen, als etwas Wertvolles, in das es sich zu investieren lohnt, führt das auch dazu, dass ein Mann Sie als den Besten sieht.

Eine Frau, für die es sich lohnt, sich zu bemühen und aus seiner Komfortzone herauszukommen.

3. Seien Sie Ihr authentisches Selbst

Ich sehe so viele Frauen, die zu viel Zeit damit verbringen, zu versuchen, die perfekte Person zu sein, endlos zu planen und Strategien zu entwickeln. Sie verdrehen sich in etwas, das sie nicht nur deshalb sind, weil sie denken, dass sie damit „den Richtigen bekommen“.

Es gibt keinen perfekten Menschen und kein perfektes Leben. Es gibt nur Sie, den unvollkommen Perfekten, der wächst und Sie lernt. Wenn Sie Ihr wahres Ich sind, gibt es nichts, was für einen Mann attraktiver ist als das. Das Echte Sein lässt ihn sich öffnen, lässt ihn etwas fühlen, wenn Sie zusammen sind.

Damit er sich verlieben oder gar sehen will, wohin eine Beziehung führt, muss ein Mann eine emotionale Anziehung zu Ihnen empfinden. Der einzige Weg, wie dies geschehen kann, ist, Ihr Herz zu öffnen und echt zu sein.

Teilen Sie Ihre Gefühle mit, was Ihnen wichtig ist und wofür Sie stehen. Lernen Sie, wie Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse ihm gegenüber so ausdrücken können, dass er versteht, wie er sie erfüllen kann, damit Sie sich noch mehr verbinden können.

Viele Frauen befürchten, dass sie ihn verjagen werden, wenn sie ehrlich sind.

Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall.

Wirklich zu sein hilft, Sie zu binden und eine Grundlage für eine Beziehung zu schaffen, die auf Wahrheit beruht. Wenn er nicht in der Lage ist, sich mit Ihnen auf dieser emotionalen Herzensebene zu verbinden, wenn Sie nie real werden, wird er sich höchstwahrscheinlich zurückziehen, weil die Grundlage einfach nicht vorhanden ist.

Wenn er Ihre Unabhängigkeit erschüttert, wird er Sie verfolgen.

4. Rocken Sie Ihre Unabhängigkeit alias Haben Sie Ihr eigenes Leben

Nehmen Sie sich Zeit für sich und investieren Sie weiterhin in sich selbst und in das Leben, das Sie vor Ihrer ersten Beziehung mit ihm hatten. Ob das nun Interessen sind, die Sie vor dem Treffen hatten, oder etwas Neues, das Sie schon immer ausprobieren wollten.

Respektieren Sie sich selbst, kennen Sie Ihre Grenzen und achten Sie Ihre Beziehungen zu anderen. Halten Sie Ihre Pläne mit Freunden ein, auch wenn er Ihnen in letzter Minute eine SMS für ein Date schickt und Sie ihn unbedingt sehen wollen. Bleiben Sie nicht die ganze Nacht auf und nehmen Sie ihn mit, wenn Sie am nächsten Tag für ein frühes Treffen aufstehen müssen.

Mit anderen Worten, hören Sie nicht auf, Ihr ganzes Leben neu zu arrangieren, nur weil Sie einen neuen Mann haben. Am Anfang mag es vielleicht funktionieren, aber dann kann es sich ziemlich schnell in etwas Bedürftiges verwandeln und ersticken.

In den frühen Verabredungsphasen möchte sich ein Mann von Ihnen gebraucht und gewollt fühlen. Aber es gibt einen Unterschied zwischen bedürftig und dem Raum, in dem er einen Mehrwert für Ihr Leben schaffen kann.

Stellen Sie sich das so vor…

Kein Leben zu haben, bedeutet Bedürftigkeit und Druck und ist gleichbedeutend damit, dass er sich erstickt fühlt. Die natürliche Reaktion ist, dass er Luft holen will, und er zieht sich zurück.

Gesucht bedeutet, dass er sieht, dass Sie ein glückliches und erfülltes Leben haben, und dass er merkt, wo er Sie noch glücklicher machen kann. Die natürliche Reaktion zieht ihn dann zu Ihnen und Ihrer Ausstrahlung hin.

5. Sprechen Sie seine Liebessprache

Wenn Sie ein langjähriger Leser von mir sind, dann haben Sie mich schon einmal sagen hören: Für Männer ist Wertschätzung Liebe. Wenn Sie mit ihm zusammen sind, zeigen Sie Ihre Wertschätzung für alles, was er getan hat. Vom Anruf bei Ihnen, über die Vereinbarung des Termins, die Bezahlung des Termins usw.

Ihre Anerkennung und Wertschätzung hebt Sie nicht nur als High-Value Woman hervor, sondern motiviert ihn und lässt ihn wissen, dass er auf dem richtigen Weg ist, mit Ihnen zu gewinnen.

Werden Sie nicht sesshaft oder hören Sie auf, sich zu verabreden, bevor er sich Ihnen gegenüber verpflichtet.

6. Auf dem Spielfeld spielen

Viele Frauen gehen auf ein paar Dates und wollen dann monogam werden, bevor sie wirklich wissen, ob er der richtige Mann für sie ist. In den frühen Verabredungsphasen ist es besonders wichtig, offen für Verabredungen mit anderen Männern zu sein, bis man in einer festen Beziehung ist.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Zeit und Aufmerksamkeit dem Mann widmen, der nachdenklich ist und dessen Handlungen mit seinen Worten übereinstimmen. Der Mann, der Sie um eine Verabredung bittet und Verabredungen plant. Der Mann, der Ihnen zeigt, dass es ihm wichtig ist, wie Sie sich fühlen und ob Sie sich amüsieren.

Mit anderen Worten, der Mann, der in Sie investiert und Sie verfolgt.

Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, mit mehreren Männern auszugehen, dann denken Sie daran….

Wenn Sie beide einander nicht verpflichtet sind, ist es ein großer Druck für ihn, das Gefühl zu haben, dass er Ihre einzige Option ist.

Und es ist nicht gut für Sie, sich zu sehr auf jemanden zu konzentrieren, den Sie auch nicht engagiert sind und von dem Sie noch nicht einmal wissen, ob er Ihren Werten und Lebenszielen voll und ganz entspricht und mit ihnen übereinstimmt.

Und der Bonus: Männer lieben den Wettbewerb! Viele Männer werden ritterlicher, wenn sie wissen, dass Ihre wertvolle Zeit und Aufmerksamkeit etwas ist, das sie sich verdienen müssen.

7. Ihre Zeit ist seine Belohnung

In den ersten Monaten einer Verabredung brauchen Sie sich nicht darum zu bemühen, einem Mann zu zeigen, dass Sie etwas Besonderes sind und die perfekte Frau für ihn sind. Sie müssen nicht mit ihm schlafen, bevor Sie sich binden, ihm besondere Geschenke oder Leckereien bringen, ihm anbieten, holländisch zu gehen (es sei denn, Ihre beiden Studentinnen), Besorgungen machen usw.

Im Grunde alles, was in die Kategorie des Übergebens fällt, etwas, was seine Mutter tun würde, oder alles, was ein Mann tut, um eine Frau zu beeindrucken.

Seine Belohnung ist Ihre Zeit und die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die Sie ihm entgegenbringen, wenn Sie zusammen sind. Wenn sich Ihre Beziehung entwickelt und er mehr in Sie investiert hat, dann machen Sie Gesten, um auf andere Weise mit ihm zu investieren.

Denken Sie daran, dass das nicht bedeutet, dass er bei Ihren Verabredungen für alles bezahlen muss oder dass Sie sich ohnehin berechtigt verhalten sollten. Damit meine ich, dass Sie zu viel geben und nicht eine kleine Geste der Wertschätzung zeigen sollten.

Wenn er zum Beispiel bei einer dritten Verabredung für das Abendessen bezahlt, können Sie ihm anbieten, das Popcorn im Kino danach zu holen, wenn Sie wollen. Vielleicht nimmt er Sie darauf an oder auch nicht. So oder so ist eine aufrichtige Anerkennung für seine Bemühungen sehr wichtig, und wenn es richtig gemacht wird, wird es mehr als genug sein.

Wollen Sie, dass er Ihnen nachläuft? Beschränken Sie Ihre Textarbeit auf ein Minimum.

8. Beschränken Sie Ihre Textarbeit auf ein Minimum

Zu viel Zeit damit zu verbringen, mit einem Typen SMS zu schreiben, ist einer der größten Fehler, den man beim Kennenlernen in der Phase des Werbens machen kann. (Ich weiß, dass ich immer wieder die frühen Verabredungsphasen erwähne, aber der Kontext ist alles!) Zu viele persönliche Informationen zu texten, bis 3 Uhr morgens aufzubleiben, kleine Pings zu senden, wenn man zwei Tage lang nichts von ihm gehört hat usw.

Eine SMS ist keine Verabredung.

Ein großer Teil des Kennenlernens sind die emotionalen Verbindungen, die man herstellt, wenn man eins zu eins mit jemandem ist. Zu viele SMS können Ihnen das falsche Gefühl geben, dass Sie sich in einer Beziehung befinden, die gut läuft. Aber in Wirklichkeit sind Sie in einer Beziehung, die auf Phantasie, Annahmen und unrealistischen Erwartungen beruht. Das führt oft dazu, dass die Dinge im Sande verlaufen oder der Mann ganz verschwindet.

Am Anfang sollten Ihre SMS-Gewohnheiten immer klare Grenzen haben. Halten Sie die Gespräche auf eine einfache Logistik oder auf eine schnelle Kontaktaufnahme vor einem Date beschränkt.

Bringen Sie ihn dazu, Sie zu jagen.

9. Hören Sie auf, ihn zu jagen

Ich höre viele Frauen, die sagen, sie wollen, dass der Kerl sie jagt, doch sie haben die Rolle des Verfolgers übernommen. Sie versuchen ständig, sein Interesse zu wecken, kontrollieren die Termine, indem sie fragen oder planen, verfolgen ihn online, über SMS, „passieren“ einfach, um zu zeigen, wo er ist, usw…

Dinge, die Sie vielleicht für harmlos oder niedlich halten, die Sie aber in Wirklichkeit eher aus Angst tun, dass er das Interesse verliert oder sich nie festlegen wird. Dinge, an denen er sich erstickt fühlen und sich zurückziehen kann.

Die Wahrheit ist, wenn es der Richtige ist, muss man ihn nicht jagen.

Man muss nur man selbst sein. Wenn Sie zeigen, wer Sie sind, volles Vertrauen haben und wissen, dass Sie der Preis sind, wird der richtige Mann Sie verfolgen.

Wenn Sie also wollen, dass er Sie umwirbt und verfolgt, dann lehnen Sie sich zurück und geben Sie ihm eine Chance!

 

Wie du einen Mann dazu bringst, dir hinterherzulaufen

Das haben wir alle schon erlebt. Entweder haben wir versucht, die Aufmerksamkeit desjenigen zu bekommen, von dem wir glauben, dass wir ihn wollen, oder wir haben versucht, die Aufmerksamkeit desjenigen zu behalten, der verrückt nach uns ist.

Hier sind 9 Möglichkeiten, ihn dazu zu bringen, Sie zu jagen!

1. Die Wahl haben

Der erste Schritt besteht darin, zu verstehen, dass Sie die Auswählende sind, und dass es an Ihnen liegt, sicherzustellen, dass er weiß, dass Sie interessiert sind. Viele Frauen glauben, dass sie ihm das gesagt haben oder sich schwer tun, aber auf eine „ganz offensichtliche“ Weise. Sehr oft ist der Mann jedoch absolut ahnungslos, dass Sie interessiert sind.

Das Umwerben ist ein Tanz, und am Anfang braucht der Mann ein ganz klares Zeichen, dass Sie interessiert sind. Bedenken Sie, dass dies nur ein anfängliches Interesse anzeigt. Ein Lächeln, flirtender Augenkontakt oder sogar das Senden einer ersten Nachricht online. Nicht, dass Sie ihn um eine Verabredung bitten oder das Date planen.

Wenn Sie einen Grund brauchen, denken Sie darüber nach. Match.com hat eine Studie durchgeführt und festgestellt, dass Frauen in ihren Beziehungen zufriedener sind, wenn sie den ersten Schritt online und offline machen.

Werfen Sie ihm also einen Krümel zu, und lassen Sie das Taschentuch sozusagen fallen. Nachdem er die Nachricht erhalten hat, wird es an ihm liegen, Sie zu verfolgen.

2. Sie sind der Preis

Mit absoluter Gewissheit und der Zuversicht, dass Sie der Preis sind, an den Datierungsprozess heranzugehen, ist eines der mächtigsten Dinge, die Sie tun können, um einen Mann von hoher Qualität anzuziehen.

Anstatt darauf zu warten, ausgewählt zu werden, zu hoffen, dass es klappt, oder sich zu fragen, ob Sie gut genug für ihn sind. Das Wissen, dass Sie der Preis sind, versetzt Sie in die Lage, klarer zu erkennen, ob er Ihrer würdig ist.

Wenn er emotional verfügbar und beziehungsbereit ist und Ihren Werten und langfristigen Zielen entspricht.

Dieses Konzept ist der Schlüssel! Wenn eine Frau die Idee, dass sie der Liebe, die sie sich wünscht, voll und ganz würdig ist, nicht annimmt oder während des Prozesses aufhört, sich selbst zu schätzen, wird sie zu einem Hindernis für echte Liebe. Seine Aufmerksamkeit wird nachlassen und er wird das Interesse verlieren, da er sie (in seinen Augen) als nicht der zusätzlichen Anstrengung wert sieht.

Wir bringen den Menschen immer wieder bei, wie sie uns behandeln sollen. Wenn Sie sich also als den Preis sehen, als etwas Wertvolles, in das es sich zu investieren lohnt, führt das auch dazu, dass ein Mann Sie als den Besten sieht.

Eine Frau, für die es sich lohnt, sich zu bemühen und aus seiner Komfortzone herauszukommen.

3. Seien Sie Ihr authentisches Selbst

Ich sehe so viele Frauen, die zu viel Zeit damit verbringen, zu versuchen, die perfekte Person zu sein, endlos zu planen und Strategien zu entwickeln. Sie verdrehen sich in etwas, das sie nicht nur deshalb sind, weil sie denken, dass sie damit „den Richtigen bekommen“.

Es gibt keinen perfekten Menschen und kein perfektes Leben. Es gibt nur Sie, den unvollkommen Perfekten, der wächst und Sie lernt. Wenn Sie Ihr wahres Ich sind, gibt es nichts, was für einen Mann attraktiver ist als das. Das Echte Sein lässt ihn sich öffnen, lässt ihn etwas fühlen, wenn Sie zusammen sind.

Damit er sich verlieben oder gar sehen will, wohin eine Beziehung führt, muss ein Mann eine emotionale Anziehung zu Ihnen empfinden. Der einzige Weg, wie dies geschehen kann, ist, Ihr Herz zu öffnen und echt zu sein.

Teilen Sie Ihre Gefühle mit, was Ihnen wichtig ist und wofür Sie stehen. Lernen Sie, wie Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse ihm gegenüber so ausdrücken können, dass er versteht, wie er sie erfüllen kann, damit Sie sich noch mehr verbinden können.

Viele Frauen befürchten, dass sie ihn verjagen werden, wenn sie ehrlich sind.

Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall.

Wirklich zu sein hilft, Sie zu binden und eine Grundlage für eine Beziehung zu schaffen, die auf Wahrheit beruht. Wenn er nicht in der Lage ist, sich mit Ihnen auf dieser emotionalen Herzensebene zu verbinden, wenn Sie nie real werden, wird er sich höchstwahrscheinlich zurückziehen, weil die Grundlage einfach nicht vorhanden ist.

Wenn er Ihre Unabhängigkeit erschüttert, wird er Sie verfolgen.

4. Rocken Sie Ihre Unabhängigkeit alias Haben Sie Ihr eigenes Leben

Nehmen Sie sich Zeit für sich und investieren Sie weiterhin in sich selbst und in das Leben, das Sie vor Ihrer ersten Beziehung mit ihm hatten. Ob das nun Interessen sind, die Sie vor dem Treffen hatten, oder etwas Neues, das Sie schon immer ausprobieren wollten.

Respektieren Sie sich selbst, kennen Sie Ihre Grenzen und achten Sie Ihre Beziehungen zu anderen. Halten Sie Ihre Pläne mit Freunden ein, auch wenn er Ihnen in letzter Minute eine SMS für ein Date schickt und Sie ihn unbedingt sehen wollen. Bleiben Sie nicht die ganze Nacht auf und nehmen Sie ihn mit, wenn Sie am nächsten Tag für ein frühes Treffen aufstehen müssen.

Mit anderen Worten, hören Sie nicht auf, Ihr ganzes Leben neu zu arrangieren, nur weil Sie einen neuen Mann haben. Am Anfang mag es vielleicht funktionieren, aber dann kann es sich ziemlich schnell in etwas Bedürftiges verwandeln und ersticken.

In den frühen Verabredungsphasen möchte sich ein Mann von Ihnen gebraucht und gewollt fühlen. Aber es gibt einen Unterschied zwischen bedürftig und dem Raum, in dem er einen Mehrwert für Ihr Leben schaffen kann.

Stellen Sie sich das so vor…

Kein Leben zu haben, bedeutet Bedürftigkeit und Druck und ist gleichbedeutend damit, dass er sich erstickt fühlt. Die natürliche Reaktion ist, dass er Luft holen will, und er zieht sich zurück.

Gesucht bedeutet, dass er sieht, dass Sie ein glückliches und erfülltes Leben haben, und dass er merkt, wo er Sie noch glücklicher machen kann. Die natürliche Reaktion zieht ihn dann zu Ihnen und Ihrer Ausstrahlung hin.

5. Sprechen Sie seine Liebessprache

Wenn Sie ein langjähriger Leser von mir sind, dann haben Sie mich schon einmal sagen hören: Für Männer ist Wertschätzung Liebe. Wenn Sie mit ihm zusammen sind, zeigen Sie Ihre Wertschätzung für alles, was er getan hat. Vom Anruf bei Ihnen, über die Vereinbarung des Termins, die Bezahlung des Termins usw.

Ihre Anerkennung und Wertschätzung hebt Sie nicht nur als High-Value Woman hervor, sondern motiviert ihn und lässt ihn wissen, dass er auf dem richtigen Weg ist, mit Ihnen zu gewinnen.

Werden Sie nicht sesshaft oder hören Sie auf, sich zu verabreden, bevor er sich Ihnen gegenüber verpflichtet.

6. Auf dem Spielfeld spielen

Viele Frauen gehen auf ein paar Dates und wollen dann monogam werden, bevor sie wirklich wissen, ob er der richtige Mann für sie ist. In den frühen Verabredungsphasen ist es besonders wichtig, offen für Verabredungen mit anderen Männern zu sein, bis man in einer festen Beziehung ist.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Zeit und Aufmerksamkeit dem Mann widmen, der nachdenklich ist und dessen Handlungen mit seinen Worten übereinstimmen. Der Mann, der Sie um eine Verabredung bittet und Verabredungen plant. Der Mann, der Ihnen zeigt, dass es ihm wichtig ist, wie Sie sich fühlen und ob Sie sich amüsieren.

Mit anderen Worten, der Mann, der in Sie investiert und Sie verfolgt.

Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, mit mehreren Männern auszugehen, dann denken Sie daran….

Wenn Sie beide einander nicht verpflichtet sind, ist es ein großer Druck für ihn, das Gefühl zu haben, dass er Ihre einzige Option ist.

Und es ist nicht gut für Sie, sich zu sehr auf jemanden zu konzentrieren, den Sie auch nicht engagiert sind und von dem Sie noch nicht einmal wissen, ob er Ihren Werten und Lebenszielen voll und ganz entspricht und mit ihnen übereinstimmt.

Und der Bonus: Männer lieben den Wettbewerb! Viele Männer werden ritterlicher, wenn sie wissen, dass Ihre wertvolle Zeit und Aufmerksamkeit etwas ist, das sie sich verdienen müssen.

7. Ihre Zeit ist seine Belohnung

In den ersten Monaten einer Verabredung brauchen Sie sich nicht darum zu bemühen, einem Mann zu zeigen, dass Sie etwas Besonderes sind und die perfekte Frau für ihn sind. Sie müssen nicht mit ihm schlafen, bevor Sie sich binden, ihm besondere Geschenke oder Leckereien bringen, ihm anbieten, holländisch zu gehen (es sei denn, Ihre beiden Studentinnen), Besorgungen machen usw.

Im Grunde alles, was in die Kategorie des Übergebens fällt, etwas, was seine Mutter tun würde, oder alles, was ein Mann tut, um eine Frau zu beeindrucken.

Seine Belohnung ist Ihre Zeit und die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die Sie ihm entgegenbringen, wenn Sie zusammen sind. Wenn sich Ihre Beziehung entwickelt und er mehr in Sie investiert hat, dann machen Sie Gesten, um auf andere Weise mit ihm zu investieren.

Denken Sie daran, dass das nicht bedeutet, dass er bei Ihren Verabredungen für alles bezahlen muss oder dass Sie sich ohnehin berechtigt verhalten sollten. Damit meine ich, dass Sie zu viel geben und nicht eine kleine Geste der Wertschätzung zeigen sollten.

Wenn er zum Beispiel bei einer dritten Verabredung für das Abendessen bezahlt, können Sie ihm anbieten, das Popcorn im Kino danach zu holen, wenn Sie wollen. Vielleicht nimmt er Sie darauf an oder auch nicht. So oder so ist eine aufrichtige Anerkennung für seine Bemühungen sehr wichtig, und wenn es richtig gemacht wird, wird es mehr als genug sein.

Wollen Sie, dass er Ihnen nachläuft? Beschränken Sie Ihre Textarbeit auf ein Minimum.

8. Beschränken Sie Ihre Textarbeit auf ein Minimum

Zu viel Zeit damit zu verbringen, mit einem Typen SMS zu schreiben, ist einer der größten Fehler, den man beim Kennenlernen in der Phase des Werbens machen kann. (Ich weiß, dass ich immer wieder die frühen Verabredungsphasen erwähne, aber der Kontext ist alles!) Zu viele persönliche Informationen zu texten, bis 3 Uhr morgens aufzubleiben, kleine Pings zu senden, wenn man zwei Tage lang nichts von ihm gehört hat usw.

Eine SMS ist keine Verabredung.

Ein großer Teil des Kennenlernens sind die emotionalen Verbindungen, die man herstellt, wenn man eins zu eins mit jemandem ist. Zu viele SMS können Ihnen das falsche Gefühl geben, dass Sie sich in einer Beziehung befinden, die gut läuft. Aber in Wirklichkeit sind Sie in einer Beziehung, die auf Phantasie, Annahmen und unrealistischen Erwartungen beruht. Das führt oft dazu, dass die Dinge im Sande verlaufen oder der Mann ganz verschwindet.

Am Anfang sollten Ihre SMS-Gewohnheiten immer klare Grenzen haben. Halten Sie die Gespräche auf eine einfache Logistik oder auf eine schnelle Kontaktaufnahme vor einem Date beschränkt.

Bringen Sie ihn dazu, Sie zu jagen.

9. Hören Sie auf, ihn zu jagen

Ich höre viele Frauen, die sagen, sie wollen, dass der Kerl sie jagt, doch sie haben die Rolle des Verfolgers übernommen. Sie versuchen ständig, sein Interesse zu wecken, kontrollieren die Termine, indem sie fragen oder planen, verfolgen ihn online, über SMS, „passieren“ einfach, um zu zeigen, wo er ist, usw…

Dinge, die Sie vielleicht für harmlos oder niedlich halten, die Sie aber in Wirklichkeit eher aus Angst tun, dass er das Interesse verliert oder sich nie festlegen wird. Dinge, an denen er sich erstickt fühlen und sich zurückziehen kann.

Die Wahrheit ist, wenn es der Richtige ist, muss man ihn nicht jagen.

Man muss nur man selbst sein. Wenn Sie zeigen, wer Sie sind, volles Vertrauen haben und wissen, dass Sie der Preis sind, wird der richtige Mann Sie verfolgen.

Wenn Sie also wollen, dass er Sie umwirbt und verfolgt, dann lehnen Sie sich zurück und geben Sie ihm eine Chance!

4 hinterhältige Quellen der Luftverschmutzung in Innenräumen

4 hinterhältige Quellen der Luftverschmutzung in Innenräumen

Wir machen uns oft Sorgen über die Luftqualität draußen, aber wie sieht es in unseren Häusern aus? Auch die Luftverschmutzung in Innenräumen kann ein extremes Problem sein.

Wenn du wie ich bist, verbringst du wahrscheinlich mehr Zeit damit, dir Sorgen über die Luftverschmutzung draußen zu machen als Zuhause. Ich habe sogar eine App, die Luftqualitätswarnungen an mein Telefon sendet. Immer wenn ich eine rote oder orangefarbene Benachrichtigung erhalte, die auf einen weniger als idealen AQI (Luftqualitätsindex) im Freien hinweist, überlege ich mir zweimal, ob ich meine Tochter an diesem Tag zum Spielen mitnehmen soll.

Aber was ist, wenn das alles falsch ist? Was, wenn es sich um Luftverschmutzung in Innenräumen handelt, auf die ich mich konzentrieren sollte, wenn es um die Gesundheit meiner Familie geht? In Wirklichkeit ist mit der Luftverschmutzung in Innenräumen nicht zu spaßen.

Die US-Umweltschutzbehörde (USEPA) schätzt, dass „die durchschnittliche Person 72 Prozent ihrer chemischen Belastung zu Hause erhält“ (Quelle: http://greenguard.org/en/consumers/consumers_iaq.aspx). Hinzu kommt, dass die Luftqualität in Innenräumen nach Expertenmeinung im Durchschnitt zwei- bis fünfmal stärker belastet ist als die Luft außerhalb unserer vier Wände.

Was ist Luftverschmutzung in Innenräumen?

Innenraumluftverschmutzung ist die Verschmutzung innerhalb unserer Wohnungen, Arbeitsplätze und anderer Innenräume. Sie entsteht oft durch unser tägliches Leben – durch die Dinge, die wir tun, und die Produkte, die wir verwenden.

Kennen Sie diesen „Neu-Teppich-Geruch“, wenn Sie Ihren Bodenbelag ersetzt haben? Nun – es stellt sich heraus, dass dies auf flüchtige organische Chemikalien zurückzuführen ist, die in die Luft in Ihrem Haus ausgasen.

Und diese gut riechende Rosmarin-Flüssig-Handseife, die du vielleicht in das Gästebad stellst? Leider muss ich dir sagen, dass dieser Duft wahrscheinlich mit einer ungewollten Portion Phthalate entsteht.

Im täglichen Leben stoßen die von uns verwendeten Produkte Dämpfe und Chemikalien aus (Haarspray, Reinigungssprays, etc.). Diese landen in unserer Luft und in unserem Hausstaub… und einige von diesen Chemikalien haben sich als verdammt schädlich erwiesen.

Was trägt zur Luftverschmutzung in Innenräumen bei?

In unseren Häusern gibt es einige häufige, bekannte Täter, die zur Luftverschmutzung in Innenräumen beitragen – sowohl was die eigentlichen Chemikalien als auch die Produkte betrifft, die sie in unsere Wohnungen bringen.

Hier sind einige häufige Quellen von Chemikalien, die der Gesundheit Ihrer Familie – und der unseres Planeten – schaden können.

Darstellung von schmutziger Luft, sodass man es nicht ohne Maske aushalten kann

1.Dein Schlafzimmer

Einer der größten Feinde der sauberen Raumluft versteckt sich an einem scheinbar harmlosen Ort: In deinem Schlafzimmer. Viele Matratzen großer Marken (auch Federkern) neigen dazu, eine Art von Schaumstoff in sich zu haben. Ob es sich um Memory-Schaum, normalen Schaum oder Schaum auf pflanzlicher Basis handelt, die Herstellung von Schaum ist umweltproblematisch.

Polyurethanschaum wird durch Reaktion auf eine petrochemische Substanz namens Isocyanate („MDI“ und „TDI“ sind allgemein verwendete Isocyanate) mit Polyolen hergestellt, die entweder auf Erdöl- oder Pflanzenbasis hergestellt werden können.

Mit anderen Worten, der Schaumstoff stammt nicht aus einer erneuerbaren Ressource!

Hinzu kommt, dass Isocyanate mit einer Reihe von gesundheitlichen Bedenken verbunden sind. Vor allem TDI steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Und während man allgemein davon ausgeht, dass Isocyanate während der Herstellung vollständig reagieren (wodurch sie „inaktiv“ und sicher werden, wenn sie in dein Schlafzimmer gelangen), haben einige Studien nicht reagierte Isocyanate in Schaumstoff entdeckt – was bedeutet, dass diese schädlichen Chemikalien in den Staub deines Hauses gelangen könnten.

Einige Untersuchungen haben einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Schaumstoffkissen und dem Auftreten von Asthma und Rhinitis festgestellt!

Ganz zu schweigen von den in Polyurethanschaum typischerweise verwendeten Flammschutzmitteln und der Tatsache, dass Schaumstoff flüchtige organische Verbindungen (VOCs) abgibt.

Obwohl es unter dem Oberbegriff VOCs viele einzelne Chemikalien gibt, haben sie eine gemeinsame Eigenschaft, die sie für die Raumluftqualität besonders problematisch macht: Bei Raumtemperatur sind sie bei Raumtemperatur zu finden.

Heutzutage gibt es viele grüne Matratzenhersteller, die gesunde, natürliche Materialien verwenden, die gut für Ihre Familie und unseren Planeten sind.

Für Ihre kleinsten Familienmitglieder stellen viele dieser Unternehmen auch ungiftige Kinderbett-Matratzen und Kleinkind-Matratzen her.

2.Dein Schminktisch

Wenn Sie ein Schönheitsjunkie sind, möchten Sie diesen Abschnitt vielleicht nicht lesen. Wenn es um die Luftverschmutzung in Innenräumen geht sind leider weniger Körperpflegeprodukte besser.

Nagellack ist in unseren Kosmetikschränken ein schlimmer Schädling. Die meisten Nagellacke enthalten das so genannte toxische Trio: Dibutylphthalat, Toluol und Formaldehyd. Eine Studie aus dem Jahr 2015 fand auch Biomarker für Triphenylphosphat im Urin von Frauen, die sich für die Studie ihre Nägel lackiert haben.

Insgesamt sind die Chemikalien in den durchschnittlichen Nagellackflaschen mit Risiken wie Krebs, endokrine Störungen, Reizungen der Haut, Augen und Atemwege, Organ- und Neurotoxizität, Bioakkumulation, zelluläre Veränderungen und mehr verbunden.

Wenn du dich für die Verwendung von Nagellack entscheidest, lackiere deine Nägel in einem gut belüfteten Raum und öffne die Fenster und Türen deines Hauses, um einen guten Luftstrom zu gewährleisten.

Leider ist Nagellack nicht das einzige problematische Kosmetikprodukt. Wenn du dich über die von dir verwendeten Produkte und Marken informieren möchtest, ist die SkinDeep-Datenbank ein guter Ausgangspunkt.

Beispiel für Luft im Wind/Wolken

3.Dein Badezimmer und die Waschküche

Phthalate sind nicht nur in deinem Nagellack enthalten. Häufig als Weichmacher verwendet, um harte, harte Kunststoffe in etwas Weiches und Geschmeidiges zu verwandeln (wie z.B. einen Vinyl-Regenmantel), werden Phthalate auch in Parfüms verwendet.

Diese wahrscheinlich endokrin wirksamen Stoffe sind in Parfüms und Kölnischwasser, Waschmitteln, Handseife und mehr enthalten. Und weil die FDA von den Unternehmen nicht verlangt, einzelne Duftstoff-Inhaltsstoffe offenzulegen, werden die Verbraucher oft im Dunkeln gelassen, wenn es darum geht, ob dein Lieblingsprodukt Phthalate enthält oder nicht.

Da Frauen dazu neigen, mehr parfümierte Körperpflegeprodukte zu verwenden als Männer, sind Frauen auch häufiger bestimmten Phthalaten ausgesetzt. Tatsächlich haben Forscher bei Frauen im Vergleich zu Männern höhere Konzentrationen von Phthalat-Metaboliten festgestellt.

Wenn du das nächste Mal nach parfümierten Lufterfrischern, Lotionen, Reinigungsmitteln, Waschmitteln und Seifen greifen möchtest, such nach einem Etikett auf dem angegeben ist, dass das Produkt „phthalatfrei“ ist. Und wenn du regelmäßig duftende Produkte verwendest, sprühe diese im Freien auf oder öffne das Fenster und Türen deines Hauses, während du das tust.

4.Deine Elektronik

Die Strahlung von Smartphones hat in den letzten Jahren eine Menge Schlagzeilen bekommen. Allerdings sind es die feuerhemmenden Stoffe in deinem Telefon, Computer, Tablet und anderer Elektronik, die dir Sorgen bereiten sollten.

Die Hersteller fügen der Elektronik Flammschutzmittel hinzu, um die Verbraucher zu schützen und die Bundesnormen für Entflammbarkeit zu erfüllen.

Aber angesichts der Tatsache, dass viele Flammschutzmittel negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben, muss ich mich fragen: Schützen uns diese Chemikalien wirklich?

Ein großes Problem mit Flammschutzmitteln ist nicht nur ihre Giftigkeit, sondern auch die Tatsache, dass sie nicht chemisch an Produkte gebunden sind. Mit der Zeit „entweichen“ feuerhemmende Chemikalien und gelangen in unsere Raumluft, bevor sie sich im Hausstaub festsetzen.

Falls du kleine Kinder hast, die herumkrabbeln, kann das ein großes Problem sein. Das einzigartige „Hand-zu-Mund“-Verhalten kleiner Kinder bedeutet, dass sie vorhersehbar giftigen Hausstaub auf ihre Hände bekommen und diese dann in den Mund nehmen könnten.

Da wir in einem digitalen Zeitalter leben, ist es nicht sinnvoll, unsere Elektronik aufzugeben. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, das Risiko für Ihre Familie zu reduzieren:

  • Bewahre die Elektronik länger auf. Neuere Produkte neigen dazu, mehr feuerhemmende Chemikalien freizusetzen als ältere Produkte (einfach weil die älteren Produkte nach Jahren der Freisetzung der Chemikalien „auslaufen“ können). Auch das längere Festhalten an unserer Elektronik ist eine gute Nachricht für unseren Planeten!
  • Wasche deine Hände, nachdem du Elektronik berührt hast. Stelle außerdem sicher, dass deine Kinder das auch tun. Berühre nach dem Umgang mit Elektronik nicht dein Gesicht oder dein Essen.
  • Überwache Babys und Kleinkinder genaustens, um sicherzustellen, dass sie keine kleine Elektronik wie Smartphones in den Mund nehmen.
  • Staube die Elektronik regelmäßig mit einem nassen Tuch ab und wische deine Böden nass oder verwende einen Staubsauger mit HEPA-Filter

Abschließende Gedanken

Je energieeffizienter (sprich: luftdicht und abgedichtet) unsere Gebäude werden, desto größer ist das Problem der Luftverschmutzung in Innenräumen geworden.

Du kannst das Problem angehen, indem du problematische Produkte langsam ersetzet und beim Einkauf intelligente Entscheidungen triffst. In der Zwischenzeit solltest du dein Haus regelmäßig öffnen, Ventilatoren verwenden, um Außenluft hereinzubringen, und die vorhandene Innenluft umzuwälzen.

Falls du es dir leisten kannst, suche nach Luftfiltern und Staubsaugern mit einem HEPA-Filter, die dabei helfen, einige der Chemikalien in der Luft und den Staub einzufangen. Er wird auch dazu beitragen, Allergene in deinem Haus zu reduzieren.

Und versuche, dein Haus sauber und staubfrei zu halten – verwende natürliche Reinigungsmittel sowie natürliche Lösungen wie viele Zimmerpflanzen!

10 Argumente zum den Klimawandel

Gibt es den Klimawandel wirklich?

Der Klimawandel ist heutzutage ein heißes Thema. Die Debatte über die globale Erwärmung hat sich rund um die Welt verbreitet. Während nur wenige sie als die größte Herausforderung aller Zeiten betrachten, betrachten andere sie als eine Klimaveränderung, die in den frühen 90er Jahren stattfand und seitdem stagniert. Diejenigen, die glauben, dass sie ihre eigenen wissenschaftlichen Gründe hat, um ihre Behauptungen zu untermauern, andere haben ihre eigenen Gründe, ihre Theorie zu missachten. Es ist wichtig, die globale Erwärmung und ihre Auswirkungen zu verstehen, um die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen.

Die Argumente für und gegen den Klimawandel können verwirrend sein, da sie scheinbar dieselben Daten zum Nachweis unterschiedlicher Ergebnisse verwenden. Hier sind die 5 wichtigsten Argumente für und gegen die globale Erwärmung.

ausgetrocknete Umwelt zeigt den Klimawandel

Den Klimawandel gibt es wirklich

Wissenschaftler, die dafür plädieren, dass der Klimawandel real ist, stützen die meisten ihrer Beweise auf die Interpretation der Veränderung der Gaskonzentrationen in der Atmosphäre und im Ozean. Die tatsächliche Erwärmung der Temperatur ist etwas, von dem sie sagen, dass sie es dokumentieren können, aber der Hauptbeweis wird aus der Feststellung dessen gezogen, was einem Temperaturanstieg vorausgeht – die Veränderung und die Wirkung der atmosphärischen Gase auf die Umwelt der Welt.

Argument 1 – Anstieg des Meeresspiegels

Der Meeresspiegel steigt in vielen Gebieten der Welt. Dies wird teilweise auf das Abschmelzen von Eiskappen und Gletschern zurückgeführt, aber mehr auf die Veränderungen der im Meer enthaltenen Gase. In den letzten zehn Jahren hat sich der globale mittlere Meeresspiegel im Vergleich zum Trend des 20. Jahrhunderts von 1,6 mm pro Jahr verdoppelt. Der globale Meeresspiegel ist im letzten Jahrhundert um etwa 170mm gestiegen.

Argument 2 – Anstieg der durchschnittlichen Temperatur der Erde

Der globale Temperaturanstieg in den letzten anderthalb Jahrhunderten hält an. Verfolgt man die globalen atmosphärischen Temperaturen seit den 1800er Jahren, so weisen die Wissenschaftler auf einen stetigen Anstieg hin, mit einer stärkeren Periode in den 70er Jahren, einer Flaute in den 90er Jahren und einer Rückkehr zu dem steigenden Muster in den 2000er Jahren.

 

Argument 3 – Anstieg der Meerestemperatur

Der Anstieg der Zahl der Fahrzeuge und Industrien hat dazu geführt, dass Treibhausgase in der Atmosphäre gefangen sind. Die erhöhte Wärme in der Atmosphäre wurde von den Ozeanen aufgenommen. Es gibt über 50 Jahre dokumentierte Temperaturaufzeichnungen für die Ozeane, die seit 1969 einen stetigen Temperaturanstieg verzeichnen.

Argument 4 – Schrumpfende Gletscher

Die Gletscher auf mehreren Gebirgsketten, insbesondere in Grönland und der Antarktis, nehmen an Größe ab, da die Gase, die zur Aufrechterhaltung der Temperaturen und zur Veränderung des Klimas in der Region beitragen, abnehmen. Studien des NASA-Experiments „Gravity Recovery and Climate Experiment“ zeigen, dass Grönland zwischen 2000 und 2006 jedes Jahr 36 bis 60 Kubikkilometer Eis verloren hat.

Argument 5 – Versauerung der Ozeane

Der Säuregehalt im Ozean steigt, was die Ozeane der Welt säurehaltiger macht. Dies ist auf den Ausstoß von mehr schädlichen Gasen in die Atmosphäre durch den Menschen zurückzuführen, die von den Ozeanen aufgenommen werden. Dies führt zu einer Zunahme von Algenblüten und einem Massensterben von Fischen sowie zu einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung des Wassers.

Fancy Bild zur Klimadebatte

Die globale Erwärmung ist nicht real

Viele Wissenschaftler sprechen sich vehement dagegen aus, dass der Klimawandel real ist. Sie betrachten oft dieselben Beweise wie diejenigen, die für den Nachweis ihrer Existenz eintreten, ziehen aber andere Schlussfolgerungen. Sie betrachten auch einige Beweise, die in anderen Argumenten nicht berücksichtigt werden. Diese Wissenschaftler halten an einer strikten Definition der globalen Erwärmung fest, die als Anstieg der atmosphärischen Temperatur definiert ist, sie betrachten die atmosphärischen Vorläufer nicht als gültige Beweise.

Argument 6 – Keine signifikanten und lang anhaltenden Temperaturänderungen seit 1997

Wissenschaftler, die gegen die globale Erwärmung argumentieren, sagen, dass die globale Erwärmung nicht real sei, weil es seit den 90er Jahren keine signifikante Temperaturänderung mehr gegeben habe. Der Aufschwung der Temperatur begann 1975, setzte sich bis 1997 fort, und seitdem ist die Temperatur mehr oder weniger stetig.

Argument 7 – Nicht genügend historische Daten verfügbar

Unter den Wissenschaftlern besteht kein Konsens darüber, dass der Klimawandel real ist. Die Befürworter weisen auch darauf hin, dass eine kürzliche Versammlung von 31.000 Wissenschaftlern im Bereich der Umweltwissenschaften keinen Konsens darüber erzielen konnte, ob die globale Erwärmung real ist oder nicht. Sie glauben, dass sie nicht über langfristige historische Klimadaten verfügen oder dass die ihnen vorliegenden Daten nicht klar sind.

 

Argument 8 – Arktisches Eis ist seit 2012 um 50% gestiegen

Das Volumen des arktischen Eises ist allein im Jahr 2012 um 50% gestiegen. Kernmessungen des arktischen Eises zeigen, dass es seit 2012 an Volumen zugenommen hat, was gegen eine globale Erwärmung spricht, die das Abschmelzen der Eiskappen verursacht. Nur wenige Menschen haben sogar vorhergesagt, dass die globale Erwärmung das gesamte arktische Eis zum Schmelzen bringen würde, was ihrer Version widerspricht.

Argument 9 – Verwendete Klimamodelle sind nachweislich unzuverlässig

Die Klimamodellberechnungen, die zur Vorhersage der Auswirkungen der globalen Erwärmung verwendet werden, haben sich als fehlerhaft erwiesen, was bedeutet, dass die langfristigen Vorhersagen, die sie gemacht haben, bedeutungslos sind. Einige Wissenschaftler argumentieren sogar, dass jeder Anstieg der globalen Temperaturen eine natürliche Klimaveränderung sein könnte.

Argument 10 – Frühe Vorhersagen über die Auswirkungen der Erwärmung haben sich als falsch erwiesen

Die Befürworter, die Argumente gegen eine echte globale Erwärmung vorbringen, weisen auf all die Daten hin, die gekommen und gegangen sind, an denen Vorhersagen über Auswirkungen gemacht wurden, die nie eingetreten sind. Zum Beispiel: Al Gore sagte voraus, dass das gesamte arktische Eis bis 2013 verschwunden sein würde. Aber im Gegenteil, das arktische Eis ist seit 2012 um 50% gestiegen.

Welches Argument ist zu glauben?

Der Hauptteil des Problems liegt darin, dass die beiden Gruppen unterschiedliche Definitionen dafür verwenden, wie sich die globale Erwärmung auf das Klima auswirkt. Das andere Problem liegt in der Beweisführung und in Studien, die zu beweisen versuchen, ob die globale Erwärmung real ist oder nicht. Entgegen der öffentlichen Meinung sind die Ergebnisse aller wissenschaftlichen Studien nicht schlüssig.

Um als Beweis für eine Hypothese zu gelten, müssen die Studien von anderen repliziert werden können und die gleichen Ergebnisse liefern. Bei Studien zur globalen Erwärmung wird oft die Analyse jahrzehntelanger Wetterdaten verwendet. Das erste Problem besteht darin, dass Wetterdaten von vor 100 Jahren nicht nach modernen Beweisstandards aufbewahrt wurden. Das zweite Problem ist, dass die Analyse eine Interpretation ist – man kann sie wirklich beliebig drehen und wenden. Deshalb können einige der Argumente für und gegen die Frage, ob die globale Erwärmung tatsächlich stattfindet, die gleichen Daten verwenden und zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen kommen.

« Ältere Beiträge

© 2020 LDL

Theme von Anders NorénHoch ↑