Monat: April 2020 (Seite 2 von 2)

33 Wege grün zu werden

Wenn du dem Planeten helfen möchtest, glaub nicht, dass man nichts tun kann. Jeder spielt eine wichtige Rolle, um die Umwelt sauber und sicher zu halten. Das bedeutet, dass du so viel und wahrscheinlich mehr tun kannst, als du glaubst. Wir teilen mit dir 33 Möglichkeiten, wie du dich umweltfreundlich verhalten kannst. Diese Tipps sind einfach und Dinge, die jeder nutzen kann, also warte nicht!

Zeichen um grüner zu werden

1. Wechsel die Glühbirnen aus. Wenn du nur eine einzige Glühbirne in deinem Haus gegen eine Leuchtstofflampe austauschst, kann das deinen Energieverbrauch senken.

2. Schalte deinen Computer nachts aus. Selbst im Energiesparmodus verbrauchen Computer viel Energie.

3. Schalte das Licht im Haus aus, wenn es nicht benutzt wird. Allein dadurch können die Energiekosten erheblich gesenkt werden.

4. Höre auf, Geschirr zu spülen, bevor du es in den Geschirrspüler stellst. Dies ist eine große Quelle von Wasser- und Energieverschwendung!

5. Nehme eine eigene Tüte mit zum Supermarkt. Wiederverwendbare Tüten reduzieren den Einsatz von Plastik, und wir alle wissen, wie gefährlich Plastik für die Umwelt ist.

6. Hänge deine Kleidung auf, anstatt den Wäschetrockner zu benutzen.

7. Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln. Reduziere die Verwendung von verpackten Lebensmitteln, verwende kein Einwegplastik und recycele Plastik.

8. Undichte Wasserhähne reparieren. Dazu gehören die Toilette und die Waschbecken im Haus. Selbst eine kleine Undichtigkeit kann zu einer beträchtlichen Menge an Wasserverschwendung führen.

9. Prüfe, ob du dich bei deinem Versorgungsunternehmen für grünen Strom anmelden kannst. Führe auch eine schnelle Energieprüfung deines Hauses durch und ersetze alte elektrische Geräte durch energieeffiziente Geräte.

10. Achte beim Waschen von Kleidung darauf, dass du kälteres Wasser verwendest. Eine geringfügige Reduzierung der Wassertemperatur, kann viel Energie sparen.

Bild eines wunderschönen Baums
  1. Trink Leitungswasser statt Wasser aus Plastikflaschen. Filtersysteme für Leitungswasser sind heutzutage sehr günstig zu bekommen.
  2. Verkürze die Duschzeit. Die meisten Menschen duschen deutlich länger als notwendig.
  3. Nehme lieber eine kurze Dusche, anstatt ein Bad zu nehmen.
  4. Pflanze einen Baum. Schon ein einziger Baum kann einen ernsthaften Einfluss haben und große Dinge für die Umwelt tun.
  5. Das Recycling von Mobiltelefonen ist eine weitere großartige Möglichkeit, um umweltbewusst zu werden. Ein durchschnittliches Mobiltelefon hält etwa 18 Monate, aber nach dieser Zeit können sie recycelt werden und wieder zum Leben erweckt werden!
  6. Nutze öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften, um zur Arbeit zu fahren. Besser noch: Gehe zu Fuß oder nutze das Fahrrad, wenn das Wetter es zulässt.
  7. Bezahle alle Rechnungen online. Das spart nicht nur Zeit, sondern trägt auch zur Verringerung des Papierverbrauchs bei.
  8. Kaufe umweltfreundlich ein. Tonnen von umweltfreundlichen Produkten werden verkauft. Wähle diese Artikel, um dem Klima zu helfen.
  9. Verwende, wann immer du kannst, recycelte Produkte. Dazu gehören Druckertinte, Papier, Karton usw. Auch ein wiederverwendbarer Becher ist gut, wenn du umweltfreundlich sein möchtest.
  10. Stecken die gesamte Elektronik aus, wenn sie nicht benutzt wird.

.

  1. Wenn du Produkte in großen Mengen kaufst, verringert sich die Menge der benötigten Verpackungen, was der Umwelt erhebliche Vorteile bringt.
  2. Sammel Regenwasser. Sammel Regenwasser und verwende es zur Bewässerung deines Rasens und Gartens.
  3. Reduzieren die Menge der unerwünschten Post, die du erhältst.
  4. Kaufe Bio-Lebensmittel, bereite dir Bio-Mahlzeiten zu und probieren jeden zweiten Tag neue grüne Rezepte aus.
  5. Kaufe Gemüse, das vor Ort angebaut wird. Es schmeckt nicht nur besser, sondern hilft dir auch, umweltfreundlicher zu werden und den Verbrauch von Papier, Plastik und Versandmaterial zu reduzieren.
  6. Bringe dein Fahrzeug zur regelmäßigen Wartung in die Reparaturwerkstatt. Dadurch werden die Emissionen und der Spritverbrauch reduziert.
  7. Wenn du Gegenstände im Haushalt hast, die du nicht mehr benötigst, werfe sie nicht weg. Gebe sie stattdessen an jemanden, der sie benutzen würde. Oder spende es an einen Second-Hand-Laden oder verkaufe es und verdiene dir etwas Geld dazu.
  8.  Öffne tagsüber die Fenster im Haus, um Sonnenlicht und frische Luft hereinzulassen.
  9. Stelle die Thermostate auf die richtigen Temperaturen ein.
  10. 33. Das Vorheizen des Ofens ist oft nicht notwendig und frisst viel Strom.
  11. Drucke auf beiden Seiten des Papiers, um den Papierverbrauch zu reduzieren.
  12. Halte deine Reifen gefüllt. Reifen mit niedrigem Luftdruck werden mehr Verschleiß am Auto verursachen und die Umwelt stärker belasten.
  13. Kaufe E-Tickets, anstatt Papiertickets.

Top 10 der weltweiten Probleme der toxischen Verschmutzung

Die Top 10 der weltweiten Probleme der toxischen Verschmutzung

Täglich werden synthetische, giftige Chemikalien in die Umwelt freigesetzt. Sie beeinträchtigen unser Wasser, unseren Boden und unsere Luft. Wasser ist unsere wichtigste Ressource, aber auch unsere am meisten bedrohte. Ohne Wasser gibt es kein Leben.  Unser Land ist der Ort, an dem wir leben und gedeihen. Die Luft ist das, was wir atmen; was durch die Luft wandert, ist das, was wir einatmen. Da sie letztlich die Zukunft unseres Planeten und uns betrifft, wird sie als globale Bedrohung betrachtet, die enorme Kosten für die Umwelt verursacht.

Die unten diskutierten Probleme der toxischen Verschmutzung wirken sich eher auf die Menschen aus, die in der Nähe der Verschmutzungsquellen leben. Diese Schadstoffe können schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen wie Geburtsfehler, Entwicklungsstörungen, Atemwegsprobleme und Krebs verursachen und in einigen Fällen zum Tod führen. Darüber hinaus können sie auch negative Auswirkungen auf die Tierwelt und die Umwelt haben.

 

Hier ist eine Liste der Top 10 der toxischen Verschmutzungsprobleme, mit denen unsere Welt heute konfrontiert ist, in keiner bestimmten Reihenfolge:

Toxische Stoffe in der Umwelt
  1. Recycling von Blei-Säure-Batterien

Diese wiederaufladbaren Batterien bestehen aus Bleiplatten und Schwefelsäure in einem Kunststoffgehäuse. Das Batterie-Recycling-Geschäft ist eine sehr große Industrie, und obwohl es darauf abzielt, die Anzahl der Einwegbatterien als Feststoffabfall zu reduzieren, enthalten Batterien eine hohe Anzahl von giftigen Metallen und Chemikalien wie Bleioxid, die zur Verschmutzung unseres Wassers und zur Verunreinigung des Bodens führen.

 

  1. Quecksilber- und Bleiverunreinigung durch den Bergbau

Mehr als zwei Millionen Menschen weltweit sind vom Bergbau und der Erzaufbereitung betroffen. Diese Bergwerke liefern verschiedene Mineralien und Metalle zur Herstellung einer Vielzahl von Produkten und Mineralien. Die gefährlichsten Chemikalien, die in der Nähe dieser Standorte gefunden werden, sind Blei, Chrom, Asbest, Arsen, Kadmium und Quecksilber.

 

  1. Kohlebergbau (Schwefeldioxid- und Quecksilberverunreinigung)

Obwohl es oft übersehen wird, stellen die hohen Quecksilberwerte in der Luft eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit dar. Es stammt aus Kohlekraftwerken, von denen viele in der Nähe großer städtischer Gebiete und Städte in Amerika liegen. Es kann auch außergewöhnlich weit (wie in Tausenden von Meilen) durch die Luft transportiert werden. Quecksilber ist äußerst gesundheitsschädlich, da es das Gehirn und das Nervensystem beim Einatmen oder bei Kontakt mit ihm schwer schädigt. Es wird auch geschätzt, dass ein hoher Prozentsatz der schwangeren Frauen in Amerika von hohen Quecksilberwerten betroffen ist, die die Gehirnentwicklung eines Fötus beeinträchtigen. Alles in allem ist Quecksilber einer der tödlichsten toxischen Schadstoffe in der Luft.

Schwefeldioxid (SO2) ist nicht nur ein erheblicher Schadstoff in unserer Luft und eine direkte Folge von Kohlekraftwerken, sondern auch eine der Ursachen für einige ernsthafte Gesundheitsprobleme. Es kann die Ursache für Lungenkrebs, Asthma, Emphyseme und Bronchitis sein. Infolgedessen werden jedes Jahr Tausende von Menschen auf tragische Weise ins Krankenhaus eingeliefert oder sterben. Es ist ernsthaft toxisch für die menschliche Gesundheit. SO2 entsteht vor allem bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe in Kraftwerken und Kohlekraftwerken.

 

  1. Handwerklicher Goldbergbau (Quecksilberverunreinigung)

Der Produktionsprozess der Gewinnung von Gold aus abgebauten Erzen setzt mehr Quecksilber frei als jeder andere globale Sektor. Der Abbau erfolgt in der Regel unter freiem Himmel, wodurch die in der Nähe lebenden Menschen entweder durch verunreinigtes Wasser oder durch den Boden gefährdet werden. Das verdampfte Quecksilber ist ein starkes neurotoxisches Element, das Entwicklungsstörungen verursacht und das zentrale Nervensystem beeinträchtigt.

 

  1. Bleiverhüttung

Jedes Jahr sind Millionen von Menschen von den giftigen Chemikalien, vor allem Eisen, Kalkstein, Pyrit und Zink, betroffen, die von den Dutzenden von Bleiverhüttungsstätten auf der ganzen Welt in die Luft abgegeben werden. Bei der Bleiverhüttung werden Öfen und andere chemische Mittel eingesetzt, um Verunreinigungen aus den Bleierzen zu entfernen. Die Bleiverhüttung gefährdet nach Angaben des „Blacksmith Institute“ etwa 2,5 Millionen Menschen an 70 verschmutzten Bleihüttenstandorten weltweit.

Toxische Verschmutzung in der Umwelt
  1. Pestizidverunreinigung durch Landwirtschaft und Lagerung

Pestizide sind Substanzen, die für die Landwirtschaft notwendig sind, um gezielt Schädlinge zu vernichten. Jährlich werden etwa 2 Millionen Tonnen Pestizide auf den Feldern eingesetzt. Infolgedessen werden jedes Jahr Millionen Tonnen Pestizide auf unseren Feldern deponiert. Leider sind die gesundheitlichen Auswirkungen von Pestiziden auf uns katastrophal, von einfachen Hautreizungen über Verletzungen des Nervensystems bis hin zur Verursachung von Krebs.

Abgesehen davon tragen auch die Lagerbestände alter und veralteter Pestizide zu diesem Problem bei. Die meisten Bauern sind Analphabeten und verwenden abgelaufene Produkte. Schätzungsweise sechs bis neun Millionen Tonnen solcher Pestizide werden unsachgemäß gelagert.

 

  1. Arsen im Grundwasser

Arsen im Grundwasser ist ein natürlich auftretendes Verschmutzungsproblem, von dem etwa 750.000 Menschen, vor allem in Südasien, betroffen sind. Verschmutztes Grundwasser wird immer noch von vielen Menschen genutzt, was zu Krebs, Blutgefäßschäden, anormalen Hitzeschlägen und einigen anderen schädlichen Auswirkungen führen kann.

  1. Industrielles Abwasser

Abwasser ist Wasser, das durch äußere Einwirkung schädlich beeinflusst wurde und aus einem offenen Abfluss fließt. Abwasser kann durch die folgenden Faktoren beeinflusst werden, aber sicherlich nicht nur durch Batterien, Schmelzen, Giftstoffe, organische Partikel, Krankheitserreger, Methan und Kohlendioxid. Dieses Wasser gelangt in die Umwelt, wo es für den Menschen viel schädlicher ist als Bewässerungswasser.

 

  1. Chromverschmutzung (Farbstoffindustrie)

Ob Sie es glauben oder nicht, die Farbstoffindustrie birgt tatsächlich zahlreiche Gesundheitsrisiken. Farbstoff wird verwendet, um Materialien Farbe zu verleihen, aber die Zusätze, die sie zur Verschmutzung beitragen, sind mehr als spürbar. Während Chrom, das in Farbstoffen verwendet wird, für die menschliche Ernährung kritisch ist und im Allgemeinen keine Schäden am menschlichen Körper verursacht, ist Cr IV Chrom gefährlich und hochgiftig genug, um beim Menschen den Tod zu verursachen.

 

  1. Chromverschmutzung (Gerbereien)

Chrom wird in erster Linie dazu verwendet, Tierhäute in Leder für die Verbraucher zu verwandeln, an Orten, die als Gerbereien bezeichnet werden und die sich hauptsächlich in Südostasien befinden. Solche Gerbereien arbeiten immer noch mit wenig Kontrolle und produzieren täglich 7,7 Millionen Liter Abwasser und 88 Millionen Tonnen festen Abfall. Auch hier ist Cr IV gefährlich und kann Gesundheitsprobleme wie Atem- und Herzinsuffizienz und Krebs im Gehirn und in den Nieren verursachen.

10 Tipps um Energie zu sparen

Der Verbrauch von Energie jeglicher Form verbraucht wertvolle Ressourcen der Erde. Ganz geht es leider nicht. Aber ihr könnt den Verbrauch von Energie verringern. Hier zeigen wir euch 10 Tipps um Energie zu sparen.

Bild eines wunderschönen Baums

1. Heize smart: Installiere „smarte“ Thermostate. Mit smarten Thermostaten kannst du die Heizung deines Hauses programmieren und im Handumdrehen von deinem Smartphone aus steuern. PS: Es ist wirklich keine große Investition.

2. Erneuere deine Lampen: Ersetze alle Glühbirnen und Energiesparlampen durch LEDs. Gute LEDs für den privaten Bereich verbrauchen rund 75% Prozent weniger Energie und halten 25 Mal länger als Glühbirnen.

3. Verbrauche Strom smart: Schließe alle Elektrogeräte mit Standby-Modus an eine smarte Steckdose an. Im Standby-Modus betriebene Elektronik kann bis zu 10 Prozent des monatlichen Stromverbrauchs eines Haushalts ausmachen. Das Anschließen von Geräten an intelligente Steckdosen reduziert den Stromverbrauch und macht das Leben einfacher.

4. Ofenfilter wechseln: Überprüfe und wechsle regelmäßig die Ofenfilter. Verstopfte oder verschmutzte Luftfilter führen dazu, dass dein Ofen „härter“ arbeiten muss und mehr Strom verbraucht. Diese Maßnahme erhöht zudem die Lebensdauer deines Ofens!

5. Stelle die Zulauftemperatur ein: Stell die Zulauftemperatur im Winter auf rund 70 Grad ein (je nach Haustyp und Heizungssystem variierend). Du kannst einen Selbstversuch starten und mehrere Temperaturen ausprobieren und dann entscheiden, welche das Minimum ist. Für jedes Grad weniger verbrauchst du rund ein Prozent weniger Energie.

Zeichen um grüner zu werden

6. Dichte Öffnungen nach Außen ab: Dichte alle Türen, Fenster und Kanäle ab. Dieser Schritt wird oft unterschätzt, doch durch die winzigen Öffnungen strömt ununterbrochen kalte Luft ein.

7. Wasche deine Kleidung kälter: Vor allem wenn deine Kleidung nicht wirklich schmutzig ist, solltest du kälteres Wasser verwenden.

8. Warmwasserspeicher einstellen: Stelle die Temperatur des Warmwasserspeichers auf ca. 60 Grad ein.

9. Dusche effizienter: Installieren Hochdruck-/Niederdruck-Duschköpfe. Hochdruck-/Niederdruck-Duschköpfe sparen nicht nur Wasser, sondern auch die Kosten für die Warmwasserbereitung. Weniger Wasserverbrauch ist weniger Wasser zum Heizen.

10. Mikrowelle statt Ofen benutzen: Bevorzuge immer die Mikrowelle gegenüber Ofen. Mikrowellen sind nicht nur effizienter, sondern auch schneller.

10 einfache Wege um Plastik zu vermeiden

Wir alle sehen immer wieder schreckliche Bilder von den Auswirkungen von Plastikverschmutzung. Auch die Recyclingrate ist sehr schlecht, vor allem in Ländern außerhalb von Europa. Dann wird Plastik in den meisten Fällen einfach verbrannt, wobei massiv CO2 ausgestoßen wird. Oder es landet in der Umwelt und vergiftet Ozeane, Lebewesen und Böden, denn Plastik kann nicht biologisch abgebaut werden. Es verfällt lediglich in kleinere und giftigere Stücke.

Das größte Problem hierbei ist, Plastik scheint in alles und jedem vorhanden zu sein. Doch wie soll kann man Plastik vermeiden? Wir wollen euch helfen und haben 10 einfache Tipps zusammengefasst, mit denen ihr sehr leicht Plastik vermeiden könnt!

Pin zur Plastikverschmutzung in der Welt
  1. Fülle Wasser in Flaschen ab. Zu Hause ist das wirklich einfach. Besorge dir einfach einen Filter, um dein Leitungswasser zu filtern, wenn du möchtest.
  2. Gehe in verpackungsfreie Supermärkte: Hört sich komisch an, doch in fast jeder Großstadt gibt es diese Läden mittlerweile. Hier kannst du so gut wie alle alltäglichen Gegenstände verpackungsfrei kaufen!
  3. Verwende wiederverwendbare Einkaufstüten. Bring beim Einkaufen unbedingt deine eigenen Taschentüten mit. Nebenbei schonst du auch noch deinen Geldbeutel, denn die üblichen 20 Cent für eine Plastiktüte summieren sich im Laufe der Zeit (überleg mal wie oft du in der Woche einkaufst und wie viele Tüten du kaufst).
  4. Präge dir diesen Satz ein „Ohne Strohhalm bitte“: Wenn du dennoch einen Strohhalm benötigst, sollten du in Erwägung ziehen, einen wiederverwendbaren Strohhalm zu besorgen.
  5. Bewahre Lebensmittel in einem Glas auf: Glasbehälter zur Aufbewahrung von Lebensmitteln halten ewig und lassen keine schädlichen Chemikalien in Ihre Lebensmittel austreten.
Pin zur Darstellung von Plastikverschmutzung

 6. Verwende keine Einwegrasierer mehr: Wieso werden Einwegrasierer überhaupt verwendet? Es ist meistens deutlich günstiger einen Rasierer mit austauschbaren Klingen zu verwenden, da diese oft viele Wochen halten.

 7. Vermeide Einweggeschirr: Jeder kennt es, vor allem auf Partys oder beim Grillen ist Plastikgeschirr beliebt.

 8. Vermeide Essen zum Mitnehmen: Plastik und andere Abfälle summieren sich schnell, wenn man oft Essen zum Mitnehmen bestellt.

 9.Hör auf Kaugummis zu kauen: Was viele nicht wissen, fast alle Kaugummis sind eigentlich aus Plastik!

 10. Wähle Karton statt Plastik: Wenn du ein Produkt siehst, dass in Karton statt Plastik verpackt ist, nimm das!

Das sind die 7 Datekiller

Du hast es geschafft. Das erste Date steht. Aber mach keine groben Schnitzer. Es gibt viele Fehler, die das Date zum Scheitern bringen können.

Hier sind 7 Fehler, die dazu führen können dein Date zu killen.

Fehler beim Date
  1. Gib nicht zu, ihn auf Google recherchiert zu haben.

Es ist verständlich, dass einige Frauen den Namen ihres Dates vorher googlen möchten. Schließlich möchte man ein wenig über ihn wissen, nur für den Fall, dass es etwas Beunruhigendes gibt. Und wir sind alle neugierig. Es ist nur ein bisschen zu aufdringlich, um es beim ersten Date zuzugeben. Später, wenn Sie wissen, dass Sie kein echter Stalker sind, ist es in Ordnung. Wenn jedoch jemand bereits erwähnt hat, wo er arbeitet, wird das Nachschlagen bei LinkedIn oder Xing als in Ordnung angesehen. Das ist nicht so persönlich und kann Ihnen einigen Gesprächsstoff liefern.

 

  1. Sagen nicht, wie wunderbar/furchtbar dein letzter Partner war.

Zum einen wird es Sie glauben lassen, dass Sie noch nicht über die letzte Person hinweg sind und nicht wirklich bereit für eine neue Beziehung sind. Zum anderen wird es Sie negativ klingen lassen, wenn Sie sich über Ihren Ex beschweren. Fast noch schlimmer: Wenn Sie sagen, wie gut Sie aussahen oder erfolgreich Sie waren, klingt es so, als könnte Ihr Date niemals konkurrieren. Erwähnen Sie also einfach, dass Ihre Beziehung gut war, solange sie andauerte, aber zu Ende ging. Sie können ihm die grausame Wahrheit sagen, wenn Sie ihn besser kennen.

 

  1. Essen Sie eine normale Mahlzeit

Einen kleinen Salat zu essen, ist keine gute Idee, wenn Sie auch trinken – siehe den nächsten Tipp dazu. Wenn Sie ein erstes Date vereinbart haben, bei dem Sie essen müssen, gibt es zwei große No-Gos. Wenn die andere Person bezahlt, bestellen Sie nicht das teuerste auf der Speisekarte – das zeigt Sie als Trittbrettfahrer ohne jegliche Manieren. Zweitens, halten Sie ihm keine Vorträge über ihre Essensauswahl. Vermutlich haben Sie im Voraus geprüft, ob Sie mit dem Essen kompatibel sind – obwohl sich einige Veganer in Steakesser verlieben und umgekehrt. Wenn sie jedoch ein Essen bestellen, das Sie für ungesund oder einfach falsch halten, kauen Sie weiter auf der Quinoa und kommentieren Sie nicht.

 

  1. Betrinken Sie sich nicht.

Mit der Aufregung und Angst des ersten Dates ist es leicht, mehr zu trinken, als man beabsichtigt hat. Und je besser das Date ist, desto verlockender ist es, das zusätzliche Glas Wein einzuschenken. Das Problem ist, dass Alkohol Ihre Hemmungen löst und Sie vielleicht mehr sagen, als Sie beabsichtigt haben. Vielleicht kommen Sie auch in eine gute Stimmung, die mehr mit dem Inhalt der Flasche zu tun hat, als mit der Verbindung zu Ihrem Date. Währenddessen überschätzt Ihre Verabredung vielleicht den Erfolg Ihres Dates, weil das Gespräch im Fluss ist und Sie nicht merken, dass Sie sich im Grunde genommen unterhalten. Schlimmer noch, sie sehen ihn vielleicht an und beschließen, dass Sie ein Problem haben.

Bild eines Dates
  1. Wählen Sie keinen dunklen und lauten Ort

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrer Verabredung sprechen, um mehr über ihn zu erfahren und um herauszufinden, ob sich ein zweites Treffen lohnt. Gehen Sie also nicht irgendwo hin, wo es so laut ist und Sie nicht hören können, was die andere Person sagt. Ebenso wenig ist eine Kunstgalerie ein Ort, der wirklich zu entspannten Gesprächen anregt. Eine andere Sache, die man vermeiden sollte, ist ein wirklich dunkler Ort – man muss das Gesicht von jemandem sehen, und einige Weinlokale sind so dunkel, dass man kaum sein Glas sehen kann.

  1. Bringen Sie den Hund nicht mit.

Im Ernst. Wenn es sich nicht um einen sehenden Hund für Blinde handelt, bringen Sie den Hund nicht mit. Selbst wenn Sie sich kennengelernt haben, weil Sie beide Hundefreunde sind und Ihr erstes Date in einer Bar auf dem Land stattfindet, lassen Sie den Hund zu Hause. Die andere Person will nicht mit dem Hund ausgehen, sondern erwägt, sich mit Ihnen zu verabreden. Wenn sie anfangen zu niesen und Worte wie „Allergie“ benutzen, ist das ein Hinweis darauf, dass der Abend nirgendwo hinführt.

  1. Sprechen Sie nicht über Sex

OK, es gibt Leute, die das Restaurant verlassen und direkt in die Wohnung ihres Dates gehen, aber sie sind ziemlich außergewöhnlich. Übertrieben intime Fragen, wie z.B. welche Art von Sex der andere bevorzugt oder wie viele Partner sie schon gehabt haben, sind wirklich nicht für ein erstes Date geeignet, weil sie dem anderen ein unangenehmes Gefühl geben könnten – und das ist immer ein Date-Killer. Für manche Menschen ist es ein Anmachen, über Sex zu reden, für andere ist es ein Abturner. Die meisten Erstverabredungen suchen jemanden, der unterhaltsam ist, und wenn man das Date in diese Richtung lenkt,, fühlt man sich wahrscheinlich unter Druck gesetzt.

Ein erstes Date ist eine Chance, jemanden offline zu treffen und etwas mehr über ihn zu erfahren. Jeder ist bei einem ersten Date nervös, aber vermeiden Sie diese Fallen, und das zweite Date könnte viel entspannter sein!

Diese Fehler machen Frauen häufig in einer Beziehung

Viele Frauen machen sich die Beziehungen mit ihrem Freund kaputt.

Diese Fehler machen Frauen häufig in einer Beziehung. Liest euch diese Punkte durch und vermeidet was andere vor euch falsch gemacht haben.

Traurige Frau am Strand
  1. Sie flippt aus, wenn er eine andere Frau ansieht oder mit ihr spricht.

Es liegt in der Natur des Mannes, hinzusehen. Wenn Sie eifersüchtig werden, wenn sich eine Frau in seiner Nähe aufhält, müssen Sie sich ehrlich selbst überprüfen. Entweder fehlt es in der Beziehung an Vertrauen oder Sie müssen Ihr Selbstwertgefühl aufbauen.

 

  1. Sie respektiert seinen persönlichen Freiraum nicht.

Wenn er schlecht gelaunt ist oder keine Lust zum Reden hat, lassen Sie ihn in Ruhe und lassen Sie es sein. Die meisten Männer reden nicht gerne über ihre Probleme, wie es Frauen tun. Stattdessen ziehen sie es vor, sich zurückzuziehen und die Dinge intern zu regeln.

 

  1. Sich nicht um sich selbst kümmern oder sich gehen lassen.

Es ist wirklich eine Schande, zu sehen, wie viele Frauen es für in Ordnung halten, mit dem Training aufzuhören und sich die Beine zu rasieren, sobald sie in einer Beziehung sind. Wenn überhaupt, dann sollten Sie sich eher motiviert fühlen, sich die Mühe zu machen, sobald die Dinge besser geklärt sind, um die Anziehungskraft und die sexuelle Energie am Leben zu erhalten.

 

  1. Kein eigenes Leben zu haben.

Seien Sie nicht eines der Mädchen, die ihre Freunde und ihre Interessen vergessen, sobald sie einen Mann hat, das endet nie gut und lässt Sie bedürftig aussehen.

 

  1. Passiv-aggressiv sein.

Männer sind viel geradliniger als Frauen. Wenn Sie ihm sagen, dass alles in Ordnung ist, und dann schmollen und Trübsal blasen, bis er Sie weiter bedrängt, dann bauen Sie nur Wut und Ressentiments auf. Seien Sie ehrlich und aufrichtig mit ihm, wenn Sie ein Problem haben.

 

  1. Nörgeln.

Kein Mann ist perfekt, kein Mann ist in der Lage, Ihnen alles zu geben, was Sie brauchen. Es wird Zeiten geben, in denen Sie mit etwas, was er tut, nicht zufrieden sind. Wenn das passiert, nörgeln Sie nicht deswegen an ihm herum. Die beste Strategie ist, ihm zu sagen, was Sie wollen , anstatt auf etwas herumzureiten, was Sie nicht wollen.

7. Ihn nicht schätzen.

Noch einmal: Hören Sie auf, die Dinge zu betrachten, die er nicht tut, und schauen Sie sich an, was er tut, und erkennen Sie ihn dann an und schätzen Sie ihn dafür! Je mehr Sie zeigen, dass Sie ihn schätzen, desto mehr wird er versuchen, Ihnen zu gefallen.

 

8. Bitter/ griesgrämig sein.

Wir alle haben schlechte Tage, das ist verständlich. Aber es ist in Ihrem Interesse, wenn Sie versuchen, glücklich und positiv zu sein. Niemand will sich mit einer negativen Person abgeben. Im Allgemeinen fühlen wir uns zu Menschen hingezogen, die glücklich sind und eine positive Energie ausstrahlen. Wachen Sie mit einem Lächeln auf, drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus, sehen Sie das Gute in Ihrem Leben und in Ihrer Beziehung. Das wird Ihnen nicht nur in Ihren Beziehungen helfen, sondern Ihr Leben insgesamt verbessern.

 

9. Ihre Unsicherheiten auf ihn abladen.

Es ist nicht seine Schuld, wenn Sie sich dick fühlen  oder Sie eine kleine Falte am Mund gefunden haben oder wenn Sie Angst haben, dass er Sie für jemanden verlässt ; das sind Ihre Probleme, also machen Sie sie nicht zu Beziehungsproblemen.

Wenn er mit Ihnen zusammen ist, ist es selbstverständlich, dass er Sie attraktiv findet. Reden Sie ihm seine Anziehungskraft nicht aus, indem Sie alle Ihre Schwächen hervorheben. Die Chancen stehen gut, dass er diese Dinge erst dann bemerkt, wenn Sie ihn darauf aufmerksam machen, also warum sollte man die Aufmerksamkeit auf sie lenken? Männer fühlen sich zu selbstbewussten Frauen hingezogen, also werden Sie ihm nicht nur Ihre Fehler bewusst machen, sondern auch seine allgemeine Anziehungskraft auf Sie verringern.

 

10. versuchen, ihn zu ändern.

Wenn Sie sich auf eine Beziehung einlassen, müssen Sie diese Person als genau das nehmen, was sie ist, und nicht als das, was Sie von ihr wollen. Er ist, wer er ist, nehmen Sie es an oder lassen Sie es sein. Wenn es um kleinere Dinge geht, wie die Tatsache, dass er Laufschuhe zu einer Kleiderhose trägt, seien Sie sanft und ermutigend. Kritisieren Sie ihn nicht und lassen Sie ihn sich nicht dumm fühlen. Sagen Sie etwas, das ihm ein gutes Gefühl gibt und ihn dazu inspiriert, diese Veränderung selbst vorzunehmen, zum Beispiel: „Sie sehen in diesem Outfit wirklich sexy aus, aber mit diesen Slippern wäre es stattdessen noch sexyer.

 

11. Ihn nicht in der Weise zu lieben, dass er sich geliebt fühlt.

Jeder Mensch empfindet Liebe anders. Die meisten Frauen fühlen sich geliebt, wenn ihr Mann ihnen einen Blumenstrauß bringt, während diese Art von Geste für einen Mann bedeutungslos wäre. Männer haben ihre eigene Art, sich geliebt zu fühlen. Das können Geschenke, Essen, Komplimente, eine Tasse Tee oder eine Massage am Ende eines langen Tages sein. Achten Sie darauf, wie er auf Dinge reagiert, um zu bestimmen, was ihn wirklich gefällt, und versuchen Sie, das, was es ist, so gut wie möglich zu tun.

 

12. Es geht zu schnell.

 

Wenn Sie mit jemandem zusammen sind, müssen Sie sich in die Beziehung einlassen. Erleichtern Sie Ihren Weg in die Beziehung, damit Sie sich nicht in ihr verlieren. Sie werden auch vermeiden, mit jemandem zu enden, der völlig falsch für Sie ist.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

Diese 13 Dinge finden Männer unwiderstehlich bei Frauen.

1: Lächeln

Es macht nicht nur jede Frau attraktiver, sondern auch die Männer fühlen sich dadurch besser.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

2: Skills im Kochen

Das ist eine der besten Möglichkeiten, das Herz eines Mannes zu gewinnen!

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

3: Verspieltheit

Manchmal ist es sehr wichtig, nicht mehr ernsthaft zu sein und sich einfach zu entspannen

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

4: Lange Haare

Es wird immer mit der Jugend und der Gesundheit einer Frau in Verbindung gebracht.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

5: Fürsorge

Jeder Mann möchte, dass seine Frau eine liebevolle Mutter für ihn wird, wenn er sich hilflos fühlt.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

6: Echt und natürlich sein

Eine echte Frau wird nie versuchen, wie jemand anderes auszusehen oder sich unnatürlich zu verhalten.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

7: Große Hüften

Sie werden mit Fruchtbarkeit und der Geburt gesünderer und klügerer Kinder in Verbindung gebracht.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

8: Freundlichkeit

Nur eine freundliche Frau wird einfühlsam sein und ihren Mann unterstützen, wenn er sie braucht.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

9: Vollendet und unabhängig

Eine Frau sollte ihre eigenen Interessen haben und sich gut fühlen, wenn sie auch auf sich allein gestellt ist.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

10: Eine süße Stimme

Laut wissenschaftlichen Erkenntnissen klingt eine Frau dadurch schöner, und sie wird als jünger wahrgenommen.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

11: Kompromissfähigkeit

Menschen, die glauben, dass sie immer Recht haben, sind sehr schwer zu verstehen.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

12: Mütterlicher Instinkt

Schließlich denken Männer an zukünftige Kinder, und eine Frau sollte in der Lage sein, sich gut um sie zu kümmern.

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden

13: Das Leben genießen

Ein klagender Partner ist nicht das, was wir uns alle erhoffen, oder?

13 Dinge die Männer an Frauen unwiderstehlich finden
Neuere Beiträge »

© 2020 LDL

Theme von Anders NorénHoch ↑