Hier sind 12 Wege wie man eine Depression überlebt, wenn man sein Leben hasst!

 

1. Duschen Sie sich und ziehen Sie saubere Kleidung an.

Das mag wie eine riesige Zeitverschwendung erscheinen, wenn Sie deprimiert sind, und wenn Sie Ihr Haus nicht verlassen, sondern versuchen, ein wenig normale Routine zu bewahren, wird Ihnen das helfen. Sie müssen versuchen, nicht zuzulassen, dass Ihre Depression Sie dazu bringt, mit allem aufzuhören.

Versuchen Sie, so gut wie möglich zu funktionieren, und stehen Sie auf, duschen Sie und ziehen Sie saubere Kleidung an. Wo auch immer Sie sich auf Ihrer Reise befinden, versuchen Sie, Ihr Grundniveau des Funktionierens etwas anzuheben.

Strengen Sie sich jeden Tag an, ein wenig mehr zu tun als gestern und feiern Sie dann diese Siege. Jeden Tag ein wenig Schwung zu bekommen, kann Ihnen helfen, sich in Richtung Genesung zu bewegen.

2. Trinken Sie etwas Wasser und essen Sie etwas

Trinkwasser und Essen sind für Ihre Genesung unerlässlich. Wenn Sie keinen Appetit haben, versuchen Sie, ein wenig auf einmal zu essen.

Es hat sich gezeigt, dass Lachs Depressionen lindern kann.

Füttern Sie Ihren Körper mit gesunden Nahrungsmitteln. Ich weiß, wenn ich mich schlecht fühle, möchte ich nur in Kalorien ertrinken und schlafen, aber das wird Ihnen nicht helfen, sich besser zu fühlen.

Versuchen Sie, sich von Junkfood fernzuhalten und den ganzen Tag über gesunde Snacks zu essen.

3. Selbstversorgung

Versuchen Sie, einige grundlegende Dinge zu tun, um auf sich selbst aufzupassen.

Putzen Sie Ihre Zähne, kämmen Sie Ihr Haar und waschen Sie Ihr Gesicht. Wenn das das Mindestmaß an Funktionsfähigkeit ist, das Sie jetzt tun können, ist das in Ordnung, aber Sie müssen versuchen, sich so gut wie möglich zu pflegen.

Sie können diesen Tag überstehen, konzentrieren Sie sich nur auf eine Sache nach der anderen.

Versuchen Sie, einige Aktivitäten zu machen, die Ihnen tatsächlich Spaß machen. Schauen Sie sich einen Lieblingsfilm an, verbringen Sie Zeit mit einem positiven Freund oder gehen Sie spazieren. Tun Sie, was immer Sie tun müssen, um auf sich selbst aufzupassen.

Wenn Sie im Moment Schwierigkeiten haben, sollten Sie sich unbedingt meinen Ratgeber zur Selbstversorgung in stressigen Zeiten ansehen. Versuchen Sie, ein besonderes Vergnügen für sich selbst zu planen, damit Sie sich auf etwas freuen können. Zu meinen Lieblingsbeschäftigungen im Bereich der Selbstversorgung gehört es, allein ins Kino zu gehen oder den Nachmittag in einem Café zu verbringen, ein Buch zu lesen und Gebäck zu essen.

4. Engagieren Sie sich

Versuchen Sie, sich von Ihrer Depression abzulenken und sich auf etwas einzulassen, auch wenn es nur für ein paar Minuten am Stück ist. Der Versuch, sich auf etwas zu konzentrieren, wenn Sie deprimiert sind, kann schwierig sein.

Ich sehe mir gerne Filme an, die ich schon ein paar Mal gesehen habe, weil sie leicht zu verfolgen sind. Disney-Filme sehe ich mir am liebsten an, wenn ich mich beschissen fühle.

Versuchen Sie, Ihren Lieblingsfilm aufzulegen, und schauen Sie, ob er Sie für eine Weile ablenken kann. Wenn Sie Lust haben, Bücher zu lesen, ich habe einen Beitrag mit all meinen Lieblings-Selbsthilfebüchern, die Sie hier finden können. Manchmal kann das Eintauchen in ein gutes Buch helfen, mir eine neue Perspektive zu geben, wenn ich in meinem eigenen Kopf feststecke.

Wenn Ihnen nicht danach ist, ein Buch zu lesen, setzen Sie sich etwas Positives in Ihre Ohren. Am liebsten mache ich das mit Podcasts. Sie sind kostenlos und es gibt tonnenweise tolle Podcasts.

5. Sagen Sie einem Freund oder Familienmitglied, dass Sie Probleme haben.

Wenn Sie niemanden in Ihrem Privatleben haben, können Sie eine Hotline anrufen. Ich habe eine ausdruckbare Liste von Hotlines, die Sie hier anrufen können. Manchmal kann es helfen, jemandem einfach nur zu erzählen, wie schwer die Dinge sind.

Es kann schwierig sein, Hilfe zu erhalten, wenn Sie Schwierigkeiten haben, weil die psychische Gesundheit und Depressionen so sehr stigmatisiert sind. Die Wahrheit ist, dass viele Menschen mit Depressionen zu kämpfen haben.

Es ist keine Schande, darüber zu sprechen, womit man zu kämpfen hat, und um Hilfe zu bitten.

6. Gehen Sie zum Therapeuten

Wenn Sie Schwierigkeiten haben zu funktionieren, müssen Sie professionelle Hilfe suchen. Ich war auch schon deprimiert und unglücklich, aber die Dinge wurden besser für mich, und ich weiß, dass sie auch für Sie besser werden können. Wenn Sie jemanden nicht von Angesicht zu Angesicht sehen wollen, sollten Sie Online Beratungs- und Therapiedienste verwenden.

7. Dankbarkeit

Wenn Sie fünf Dinge aufschreiben, für die Sie dankbar sind, lenken Sie Ihr Gehirn auf etwas Positives.

Es gibt viele Studien, die zeigen, dass das Üben von Dankbarkeit bei der Bewältigung von Depressionen helfen kann. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Dankbarkeit zu empfinden, geben Sie Ihrem Gehirn auch eine Dosis Oxytocin, Serotonin und Dopamin.

Diese Chemikalien können dazu beitragen, Depressionssymptome mit der Zeit zu lindern.

Stellen Sie im Laufe des Tages einige Auslöser auf, die Sie daran erinnern, sich einen Moment Zeit zu nehmen und sich für die Segnungen in Ihrem Leben dankbar zu fühlen. Das könnten Sie jedes Mal tun, wenn Sie den Schlüssel in die Zündung Ihres Autos stecken, wenn Sie nach Ihrem Telefon greifen oder während Sie sich die Zähne putzen.

Die Idee ist, es während des Tages zur Gewohnheit werden zu lassen, damit Sie anfangen zu üben, das Gefühl der Dankbarkeit den ganzen Tag über in Ihrem Körper zu spüren.

8. Affirmationen

Finden Sie etwas, das wirklich bei Ihnen ankommt, und sagen Sie es in Gedanken oder laut, wenn Sie Ermutigung brauchen.

Schreiben Sie es auf und legen Sie es auf den Kühlschrank, den Badezimmerspiegel und neben Ihr Bett. Ich stelle meine Affirmation für den Tag gerne als Wecker auf meinem Telefon ein. Ich denke, es ist eine nette Erinnerung mitten am Tag. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, können Sie sich meine Affirmations-Interessentafel anschauen oder in meinem Ultimativen Leitfaden für Tages-Affirmationen nachschlagen.

Hier sind einige Affirmationen zum Ausprobieren:

  • Ihr Unbehagen wird nicht ewig anhalten.
  • Sie sind widerstandsfähig. Sie sind ein stiller Krieger.
  • Es geht Ihnen gut, wo Sie jetzt sind.
  • Ich bin OK mit dem, wo ich jetzt gerade bin
  • Ich werde zu jemandem, der stark bleibt, egal was passiert

9. Bewegung

Nach draußen zu gehen und sich ein wenig zu bewegen, wird Ihnen helfen. Stellen Sie eine Wiedergabeliste zusammen, die Sie sich anhören können. Versuchen Sie einfach bis zum Ende Ihrer Straße zu gehen, wenn Sie nicht weit gehen können.

Machen Sie nur ein bisschen, es ist OK.

Wenn ich mich beschissen fühle, gehe ich gerne mit meinem Hund in meiner Nachbarschaft spazieren. Ich weiß, es ist ärgerlich zu hören, dass jemand einem sagt, man solle Sport treiben, wenn man deprimiert ist. Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen, aber jede Bewegung, die Sie bekommen können, kann Ihnen bei Ihrer Genesung helfen.

Ich weiß, dass das Training für meine eigene Genesung von Depressionen entscheidend war. Ich verpflichtete mich, jeden Tag mindestens 10 Minuten zu trainieren, und sobald ich dazu in der Lage war, begann ich mit zwei 10-Minuten-Sitzungen.

Ich habe immer mehr und mehr Sport getrieben, und die Endorphine haben mir wirklich geholfen, und nach etwa sechs Wochen bemerkte ich eine enorme Verbesserung meiner Depression und meiner Angstzustände

10. Trainieren Sie Ihr Gehirn

Sie sollten zu sich selbst genauso freundlich und mitfühlend sein, wie Sie es zu Ihrem besten Freund wären.

Die Auseinandersetzung mit negativen Selbstgesprächen kann Ihnen helfen, etwas Erleichterung zu finden.

Wenn Sie böse Gedanken über sich selbst denken, versuchen Sie, sich zu fangen und Ihre Gedanken umzulenken. Wenn Sie die Dinge, die Sie sich selbst in Ihrem Kopf erzählen, einem Fremden nicht sagen würden, müssen Sie daran arbeiten, Ihren Denkprozess zu ändern.

Sie verdienen Freundlichkeit von allen, auch von sich selbst. Ich habe eine Podcast-Episode darüber, wie man positiver denken kann, die Sie hier nachlesen können.

11. Machen Sie Dinge, die Ihnen früher Spaß gemacht haben

Wenn man sich deprimiert fühlt, kann es wirklich schwierig sein, die Dinge zu tun, die man früher gerne tat.

Die Aktivitäten, die Ihnen früher Spaß gemacht haben, können Ihnen jedoch bei der Genesung helfen.

Machen Sie eine Liste der Aktivitäten, die Sie tun würden, wenn Sie nicht deprimiert wären, und fangen Sie an, mindestens einmal pro Woche etwas zu tun. Wenn Sie all die Dinge aufgeben, mit denen Sie sich früher gut fühlten, wird Ihre Depression wahrscheinlich nur noch schlimmer und schlimmer werden.

Wenn ich deprimiert bin, werde ich mich für einen Tanz- oder Workout-Kurs anmelden, für den ich im Voraus bezahlen muss. Ich hasse es, Geld zu verlieren, und das motiviert mich normalerweise dazu, meinen Hintern in den Kurs zu bewegen, auch wenn ich mich wirklich beschissen fühle.

12. Lassen Sie sich inspirieren

Wenn Sie depressiv sind, haben Sie wahrscheinlich eine Menge Negativität in Ihrem Gehirn herumrasseln. Fangen Sie an, Positivität in Ihre Ohren zu legen, um einige dieser beschissenen Gedanken zu übertönen. Ich bin ein großer Fan von Podcasts, Sie können alle meine Favoriten hier finden.

Ich liebe auch Hörbücher. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, um eine Depression zu überwinden, empfehle ich The Subtle Art of Not Giving a F*ck and You Are a Badass. Ich habe mir diese beiden Bücher mehrmals angehört, und sie sind meine Lieblingsbücher, wenn ich aufmunternde Worte oder zusätzliche Motivation brauche. Ich höre gerne Podcasts und Hörbücher, denn wenn ich deprimiert bin, kann ich mich in der Regel nicht genug konzentrieren, um ein Buch zu lesen.

Ich hoffe, dass Ihnen einige dieser Tipps etwas Erleichterung bringen. Wenn Sie daran interessiert sind, Teil einer Gemeinschaft von knallharten Damen zu werden, die sich auch auf einer Reise zur psychischen Gesundheit befinden, dann treten Sie meiner Facebook-Gruppe bei. Kommentieren Sie unten, wenn Sie weitere Tipps haben, um eine depressive Episode zu überstehen. Denken Sie daran, eine Sache nach der anderen zu tun und Tag für Tag zu gehen. Es gibt einfachere und glücklichere Zeiten, die in der Zukunft auf Sie warten. Wenn Sie nach mehr Ressourcen suchen, sehen Sie sich meine anderen Beiträge zum Thema Depression an.