Du hast es geschafft. Das erste Date steht. Aber mach keine groben Schnitzer. Es gibt viele Fehler, die das Date zum Scheitern bringen können.

Hier sind 7 Fehler, die dazu führen können dein Date zu killen.

Fehler beim Date
  1. Gib nicht zu, ihn auf Google recherchiert zu haben.

Es ist verständlich, dass einige Frauen den Namen ihres Dates vorher googlen möchten. Schließlich möchte man ein wenig über ihn wissen, nur für den Fall, dass es etwas Beunruhigendes gibt. Und wir sind alle neugierig. Es ist nur ein bisschen zu aufdringlich, um es beim ersten Date zuzugeben. Später, wenn Sie wissen, dass Sie kein echter Stalker sind, ist es in Ordnung. Wenn jedoch jemand bereits erwähnt hat, wo er arbeitet, wird das Nachschlagen bei LinkedIn oder Xing als in Ordnung angesehen. Das ist nicht so persönlich und kann Ihnen einigen Gesprächsstoff liefern.

 

  1. Sagen nicht, wie wunderbar/furchtbar dein letzter Partner war.

Zum einen wird es Sie glauben lassen, dass Sie noch nicht über die letzte Person hinweg sind und nicht wirklich bereit für eine neue Beziehung sind. Zum anderen wird es Sie negativ klingen lassen, wenn Sie sich über Ihren Ex beschweren. Fast noch schlimmer: Wenn Sie sagen, wie gut Sie aussahen oder erfolgreich Sie waren, klingt es so, als könnte Ihr Date niemals konkurrieren. Erwähnen Sie also einfach, dass Ihre Beziehung gut war, solange sie andauerte, aber zu Ende ging. Sie können ihm die grausame Wahrheit sagen, wenn Sie ihn besser kennen.

 

  1. Essen Sie eine normale Mahlzeit

Einen kleinen Salat zu essen, ist keine gute Idee, wenn Sie auch trinken – siehe den nächsten Tipp dazu. Wenn Sie ein erstes Date vereinbart haben, bei dem Sie essen müssen, gibt es zwei große No-Gos. Wenn die andere Person bezahlt, bestellen Sie nicht das teuerste auf der Speisekarte – das zeigt Sie als Trittbrettfahrer ohne jegliche Manieren. Zweitens, halten Sie ihm keine Vorträge über ihre Essensauswahl. Vermutlich haben Sie im Voraus geprüft, ob Sie mit dem Essen kompatibel sind – obwohl sich einige Veganer in Steakesser verlieben und umgekehrt. Wenn sie jedoch ein Essen bestellen, das Sie für ungesund oder einfach falsch halten, kauen Sie weiter auf der Quinoa und kommentieren Sie nicht.

 

  1. Betrinken Sie sich nicht.

Mit der Aufregung und Angst des ersten Dates ist es leicht, mehr zu trinken, als man beabsichtigt hat. Und je besser das Date ist, desto verlockender ist es, das zusätzliche Glas Wein einzuschenken. Das Problem ist, dass Alkohol Ihre Hemmungen löst und Sie vielleicht mehr sagen, als Sie beabsichtigt haben. Vielleicht kommen Sie auch in eine gute Stimmung, die mehr mit dem Inhalt der Flasche zu tun hat, als mit der Verbindung zu Ihrem Date. Währenddessen überschätzt Ihre Verabredung vielleicht den Erfolg Ihres Dates, weil das Gespräch im Fluss ist und Sie nicht merken, dass Sie sich im Grunde genommen unterhalten. Schlimmer noch, sie sehen ihn vielleicht an und beschließen, dass Sie ein Problem haben.

Bild eines Dates
  1. Wählen Sie keinen dunklen und lauten Ort

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrer Verabredung sprechen, um mehr über ihn zu erfahren und um herauszufinden, ob sich ein zweites Treffen lohnt. Gehen Sie also nicht irgendwo hin, wo es so laut ist und Sie nicht hören können, was die andere Person sagt. Ebenso wenig ist eine Kunstgalerie ein Ort, der wirklich zu entspannten Gesprächen anregt. Eine andere Sache, die man vermeiden sollte, ist ein wirklich dunkler Ort – man muss das Gesicht von jemandem sehen, und einige Weinlokale sind so dunkel, dass man kaum sein Glas sehen kann.

  1. Bringen Sie den Hund nicht mit.

Im Ernst. Wenn es sich nicht um einen sehenden Hund für Blinde handelt, bringen Sie den Hund nicht mit. Selbst wenn Sie sich kennengelernt haben, weil Sie beide Hundefreunde sind und Ihr erstes Date in einer Bar auf dem Land stattfindet, lassen Sie den Hund zu Hause. Die andere Person will nicht mit dem Hund ausgehen, sondern erwägt, sich mit Ihnen zu verabreden. Wenn sie anfangen zu niesen und Worte wie „Allergie“ benutzen, ist das ein Hinweis darauf, dass der Abend nirgendwo hinführt.

  1. Sprechen Sie nicht über Sex

OK, es gibt Leute, die das Restaurant verlassen und direkt in die Wohnung ihres Dates gehen, aber sie sind ziemlich außergewöhnlich. Übertrieben intime Fragen, wie z.B. welche Art von Sex der andere bevorzugt oder wie viele Partner sie schon gehabt haben, sind wirklich nicht für ein erstes Date geeignet, weil sie dem anderen ein unangenehmes Gefühl geben könnten – und das ist immer ein Date-Killer. Für manche Menschen ist es ein Anmachen, über Sex zu reden, für andere ist es ein Abturner. Die meisten Erstverabredungen suchen jemanden, der unterhaltsam ist, und wenn man das Date in diese Richtung lenkt,, fühlt man sich wahrscheinlich unter Druck gesetzt.

Ein erstes Date ist eine Chance, jemanden offline zu treffen und etwas mehr über ihn zu erfahren. Jeder ist bei einem ersten Date nervös, aber vermeiden Sie diese Fallen, und das zweite Date könnte viel entspannter sein!